Handballherren mit versöhnlichem Saisonabschluss

Die Herren von Germania List stellten die Saison 2015/2016 erstmals wieder zwei Mannschaften. Mit der ersten Herren wollte man in der Regionsklasse 5 im oberen Tabellendrittel landen, ohne den Aufstieg ganz aus den Augen zu verlieren. Die alte Herren startete ebenfalls in der Regionsklasse und wollte dort den ein oder anderen Gegner ein wenig ärgern. […]

Die Herren von Germania List stellten die Saison 2015/2016 erstmals wieder zwei Mannschaften.
Mit der ersten Herren wollte man in der Regionsklasse 5 im oberen Tabellendrittel landen, ohne den Aufstieg ganz aus den Augen zu verlieren.
Die alte Herren startete ebenfalls in der Regionsklasse und wollte dort den ein oder anderen Gegner ein wenig ärgern.

Nachdem das Vorbereitungsturnier in Wennigsen eher eine Farce darstellte (6 verletzte bzw. angeschlagene Spieler nach dem Turnier), nutzte man nun die Zeit beim Trainingslager um sich für die Saison zu wappnen.
Nachdem es im ersten Spiel (Vinnhorst III) einen kampflosen Sieg gab, musste man im zweiten Spiel eine bittere 23:25 Niederlage beim SC Garbsen hinnehmen.
Nach den ersten zwei Spielen und gemeinsamen Trainingseinheiten fand man immer besser zusammen und zeigte dies auch auf dem Parkett.
Leider waren es immer wieder Verletzungssorgen die den Germanen zu schaffen machten. Neben den Langzeitverletzten gesellten sich während der Saison immer mal wieder Spieler zum Lazarett.
Somit war es teils schwierig für die erste Herren und auch alte Herren eine schlagfertige Truppe zu bilden, sofern beide Mannschaften zeitgleich antreten mussten.
Hier fand das Trainergespann jedoch immer wieder einen gelungenen Kompromiss, dass kein Spiel der Saison abgesagt werden musste.

Auch die alte Herren, welche bei nahezu jedem Spiel durch zwei 30-32 Jährige „Nachwuchs-Handballer“ verstärkt wurde, konnte mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden sein.
Dadurch dass die Gegner von Germania teils auch zweite oder dritte Mannschaften waren, kam es in diesen Partien auch häufig darauf an, wie die anderen Mannschaften aufgestellt waren.

Unterm Strich kann man mit dem Saisonverlauf beider Mannschaften sehr zufrieden sein, wenn man bedenkt dass einige Spieler teils in die „Verbands“-Liga wechseln mussten. Die erste Herren belegte am Ende den 3.Tabellenplatz (22:10 Punkte; 384:301 Tore) wobei zu vermerken ist, dass man mit den 301 Gegentoren die zweitbeste Abwehrleistung hinter dem VfV Hainholz (299 Tore) stellte.
Die alte Herren belegte nach der Saison einen guten 5. Tabellenplatz (17:15 Punkte; 365:350 Tore).

Nach Ablauf der Saison stand nun noch die Abschlussfahrt in die benachbarte Metropole Amsterdam auf dem Programm. Mit 18 Personen machte sich der Tross am 20.05. auf den Weg in die Niederlande wo Bier, Kultur und Witz auf dem Programm stand.
Gut gelaunt verbrachte man das ganze Wochenende in Amsterdam ehe man anschließend in die wohlverdiente Sommerpause.

Um in der kommenden Saison wieder voll angreifen zu können wurden zudem noch drei neue Spieler verpflichtet. Neben Christian Tapken (LA/RM) sicherte man sich außerdem die Dienste von Thade Blessmann und Marc-Daniel für die kommende Spielzeit.
Weiterhin steht noch ein weiterer Spieler auf dem Zettel (Carlo Wieschollek / ehem. Himmelsthür), der gerne seine Handballschuhe für den SC schnüren möchte.

Letztens möchten wir uns bei allen Spielern, Trainern, Betreuern, Kampfgericht und Fans für eine tolle Saison bedanken!

Wir freuen uns auf eine neue spannende Saison in 2016/2017!

Eure Herren von Germania

Interesse ? – Komm zu uns.

Melden Sie sich bei uns.

SC Germania List bietet Vieles.

Wir bieten ein hervorragendes Programm mit vier Hauptsportarten und umfangreicher Unterstützung der Jugend.

Über uns
Der Verein

Der SC Germania List von 1900 e.V. aus Hannover verbindet Leistungs- und Breitensport. Egal ob Sie ihren Sport wettkampfgemäß oder eher freizeitorientiert ausüben wollen oder ob Sie einfach eine Menge nette Leute kennen lernen wollen: All das können Sie beim SC Germania List.

Unsere Geschichte
Der Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1.Vorsitzender Ernst Klaus, 2.Vorsitzende Ingo Hartmann 1.Kassiererin Sylvia Buchwald

Der Vorstand

Rugby

A GENTLEMAN’S GAME PLAYED BY HOOLIGANS, OR A HOOLIGANS’ GAME PLAYED BY GENTLEMEN?

weiter

Kleingarten

Seit nunmehr 85 Jahren gehört zum SC Germania List eine Laubenkolonie, die mit 47 Gärten sicherlich zu den kleinsten Kleingartenanlagen im Raum Hannover zählt, die·sich als Abteilung neben den sportlichen Bereichen einen Stammplatz im Vereinsleben erworben hat. So dürfen wir uns heute an den schönen Gärten mit blühenden Blumen, Sträuchern und Bäumen erfreuen.

weiter

Handball

In 5 Damen-, 2 Herren- und 4 Jugendmannschaften sowie 1 Minimannschaft nehmen wir von der Regionsklasse bis zur Landesliga am Punktspielbetrieb teil.

weiter

Tennis

Unsere Platzanlage direkt am Kanal

weiter

Fitness

Die Fitness und Gesundheits – Sparte ist die kleinste Abteilung des SC Germania List.

weiter

Unsere Sponsoren