Handball Alte Herren: SC Germania List – HSG Wennigsen/Gehren 18:24


Niederlage der Alten Herren gegen HSG Wennigsen/Gehrden

Am vergangenen Samstag stand das drittletzte Saisonspiel für die Alte Herren von Germania List an. Gegner zu Hause in der heimischen Sahlkamparena war der aktuelle Tabellendritte HSG Wennigsen/Gehrden. Trainer Michael Thormann musste vor dem Spiel mal wieder die Mannschaft umbauen. So waren von den neun zur Verfügung stehenden Feldspielern, vier Spieler auf den Außenpositionen beheimatet und drei Spieler normalerweise als Kreisspieler eingesetzt. Da hieß es für die Mannschaft flexibel zu sein, damit auch die Rückraumpositionen besetzt werden konnten.

Im ersten Abschnitt verlief die Partie sehr ausgeglichen. Zwar ging die Lister Mannschaft nach 10 Minuten durch das Tor von Patrick Rasche mit 5:2 in Führung, aber Wennigsen konnte nach 20 Minuten zum 5:5 ausgleichen. Das in der Partie bis dahin so wenig Tore fielen, lag zum einen an den guten Torhüterleistungen auf beiden Seiten, aber auch an den zu leichtfertig vergebenen Chancen in der Offensive. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gingen die Germanen durch das Tor von Tobias Kummerow zwar noch einmal mit 9:7 in Führung, bis zur Pause konnte Wennigsen aber doch wieder ausgleichen (9:9).

Im zweiten Abschnitt ging es erst einmal im langsamen Alt-Herren-Tempo so weiter. Beim Stand von 11:11 (40. Minute) verloren die Germanen aus der List nach einer 2-Minuten-Strafe dann aber langsam den Anschluss. Auf einmal lag das Team mit fünf Toren im Rückstand (14:19). Und den Oldies aus der List fehlten an diesem Tag einfach die Mittel, insbesondere im Rückraum, um diesen Rückstand noch einmal aufzuholen, geschweige denn das Spiel noch umzudrehen. Am Ende mussten sich die Germanen mit 18:24 geschlagen geben. Das nächste Punktspiel steht am 08.03. an. Dann müssen die Oldies aus der List Tabellenzweiten in Bothfeld antreten.

Für Germania List Alte Herren am Ball:
Frank Jordan (TW), Tobias Kummerow (1), Eike Erdmann (1), Philipp Burkhardt (2), Patrick Rasche (2), Christoph Rüth (3), Steffen Kahrau (1), Thomas Niedung, Christian Bunte (4), Patrick Swora (4), Trainer: Michael Thormann

Unsere Sponsoren