Handball Alte Herren: SC Germania List – TUS Vinnhorst 2 20:23


Saisonabschluss der Alten Herren gegen TUS Vinnhorst II

Am ersten Sonntagmorgen im Mai stand für die Alte Herren der Saisonabschluss an. Vor heimischer Kulisse war die zweite Alte-Herren-Mannschaft vom TUS Vinnhorst zu Gast. Gegen den Tabellenzweiten musste man sich im Hinspiel denkbar knapp mit einem Tor geschlagen geben. Mit 11:11 Punkten durch fünf Siege, fünf Niederlagen und einem Unentschieden sowie einer fast ausgeglichenen Tordifferenz von 192:193 Toren war die Saison unserer Germanen im besten Wortsinne ausgeglichen. Es ging in diesem Spiel also um nicht weniger als die Saison positiv zu beenden – und den im vorletzten Spiel gegen Seelze verlorenen Platz drei rückzuerobern.

Das Team von Trainer Matthias Schulz begann mit Frank Jordan im Tor, Christoph Rüth, Björn Reinke, Patrick Sowra, Justus Brandt und Gunnar Lehrling von links nach rechts sowie Jakob Böhmer am Kreis. In der Abwehr übernahmen Björn Reinke und Jakob Böhmer den Doppelblock. Das Spiel begann ausgeglichen. Beide Mannschaften zeigten eine effektive Abwehrleistung und ließen wenige Torchancen zu. Die Gäste konnten diese jedoch etwas besser nutzen und führten nach 15 Minuten mit 3:5. Doch zwei Minuten später sorgten Christoph Rüth und Björn Reinke wieder für den Ausgleich. Das Spiel blieb auch in der Folge ausgeglichen. In der 21. Minute konnten die Germanen das erste Mal zur Führung einnetzen (8:7) und damit den gegnerischen Trainer zur ersten Auszeit veranlassen. Am grundsätzlich ausgeglichenen Spiel änderte sich jedoch nichts. Auch wenn sich die Heimmannschaft durch zwei Tore von Thade Bleßmann kurzzeitig mit drei Toren absetzen konnte, kamen die Gäste wieder heran und zogen in der 27. Minute wieder vorbei (10:11) nur um im Gegenzug wieder den Ausgleich zu kassieren. Folgerichtig ging es mit 12:12 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit versprach somit ein weiterhin spannendes Spiel, sollte kein Team vorzeitig einbrechen. Danach sah es aber leider aus. Durch einige Unachtsamkeiten in der Verteidigung und einem halben Dutzend vergebener Torchancen unserer Germanen konnte sich Vinnhorst erst mit drei Toren (14:17), dann sogar mit vier Toren (15:19) absetzen. Als in der 53. Minute das 16:21 fiel, schien die Partie endgültig entschieden zu sein. Zwar konnten sich die Germanen noch einmal auf zwei Tore herankämpfen (19:21), doch das Ruder nicht mehr herumreißen. Die Partie endete 20:23. Eine Niederlage, die in erster Linie der zeitweilig schlechten Chancenverwertung bzw. dem stark aufspielenden Gästetorwart zuzuschreiben war. Die Saison endet somit auf dem vierten Platz.

Für Germania am Ball:
Frank Jordan (TW), Marc-Daniel Blasius (TW), Gunnar Lehrling (1), Jakob Böhmer, Thade Bleßmann (4), Patrick Swora (4), Björn Reinke (3), Christoph Rüth (3), Steffen Kahrau, Christian Bunte, Thomas Eike (5), Justus Droste – Trainer: Matthias Schulz

Unsere Sponsoren