Handball Herren: SC Germania List – TuS Vinnhorst III 24:30


Die Erste Herren nach Niederlage gegen Vinnhorst in akuter Abstiegsgefahr

Nach Spielende war der Frust bei den Germanen aus der List groß. Die 24:30-Heimniederlage gegen den TUS Vinnhorst III war ein herber Rückschlag der Ersten Herren im Kampf gegen den drohenden Abstieg. Mit dieser deutlichen Niederlage gegen einen Gegner aus der unteren Tabellenregion hatte man vor dem Spiel nicht gerechnet. Dabei war die Mannschaft vor dem Spiel total motiviert und wollte unbedingt zwei Punkte aus dem Spiel mitnehmen und die Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen. In seiner Kabinenansprache vor dem Anpfiff zeigte Trainer Volker Belde der Mannschaft auch noch einmal auf, wie der Gegner aus Vinnhorst zu bezwingen sei. Mit eine offensiven 5:1 Deckung in der Abwehr sollte der Gegner in seinen Angriffsbemühungen sofort unter Druck gesetzt werden, um dann im Angriff mit den eingespielten Spielzügen sichere Tore zu erzielen.

Aber schon zu Beginn der ersten Hälfte merkte man der Mannschaft an, wie nervös sie ihren ersten Aktionen agierte. Das Angriffsspiel wirkt anfangs sehr unorganisiert und die Germanen brauchten erst einmal ein paar Minuten, um überhaupt richtig ins Spiel zu finden. Der Gegner aus Vinnhorst war dagegen von Anfang an körperlich sehr präsent und druckvoll in seinem Angriffsspiel. Aber dank der kompakten und bis dato sicheren Abwehr der Lister Mannschaft, hatte das vorerst keine Auswirkungen auf das Ergebnis. Und so verliefen die ersten 10 Minuten bis zum Stand von 4:4 sehr ausgeglichen. Dann aber erhielt die Lister Mannschaft in kurzen Abständen Zwei Zweiminutenstrafen und das hatte sofort Folgen für die Lister Mannschaft. Die Vinnhorster erzielten drei Tore in Folge zum 4:7 und diesem Rückstand lief man anschließend immer hinterher. Zur Pause stand es 9:13 aus Sicht der Heimmannschaft und zum diesem Zeitpunkt deutete sich schon an, das die glücklose Offensive der Germanen zum Hauptproblem an diesem Tag werden würde.

Und im zweiten Abschnitt wurde es leider nicht besser. Das Tor des Gegners schien wie vernagelt, wobei auch ein wenig Pech hinzu kam. Etliche Wurfversuche der Germanen landete an Pfosten oder Latte. Doch dafür konnte sich die Lister Mannschaft leider nichts kaufen. Knapp daneben ist nun mal leider auch vorbei. Hinzu kamen noch einige zweifelhaften Entscheidungen des schwachen Schiedsrichterduos, die den Frust der Germanen nur noch verstärkten.

Die Vinnhorster waren hingegen an diesem Tag einfach effektiver in ihren Offensivaktionen und bauten ihre Führung immer weiter aus. Nach knapp 48 Minuten lagen die Germanen aus der List beim Stand von 15:24 schon 9 Tore zurück. Und wäre das nicht schon schlimm genug, schieden zu diesem Zeitpunkt auch noch die beiden Lister Spieler Tim Fillmer und Tim Behrmann verletzungsbedingt aus. Die Germanen kämpften zwar bis zum Schluss, aber die Niederlage war am Ende nicht mehr zu verhindern.

Und so kommt es am letzten Spieltag zu einem alles entscheidenden Abstiegskrimi in der Regionsliga, den man eigentlich vermeiden wollte. Die Germanen haben es aber immer noch selber in der Hand. Bei einem Sieg am kommenden Samstag auswärts gegen den TSV Sehnde III ist man sicher gerettet. Drücken wir den Daumen.

Für SC Germania List Erste Herren am Ball:

Nillies (TW), Blasius (TW), Swora (4), Fillmer, U. (1), Bleßmann (5), Behrmann (5), Reinke (2), Rinne (3), Bunte (2), Fillmer, T., Gerlach (1), Rasche (1), Kahrau, Trainer: Volker Belde

Rugby

A GENTLEMAN’S GAME PLAYED BY HOOLIGANS, OR A HOOLIGANS’ GAME PLAYED BY GENTLEMEN?

weiter

Kleingarten

Seit nunmehr 85 Jahren gehört zum SC Germania List eine Laubenkolonie, die mit 47 Gärten sicherlich zu den kleinsten Kleingartenanlagen im Raum Hannover zählt, die·sich als Abteilung neben den sportlichen Bereichen einen Stammplatz im Vereinsleben erworben hat. So dürfen wir uns heute an den schönen Gärten mit blühenden Blumen, Sträuchern und Bäumen erfreuen.

weiter

Handball

In 5 Damen-, 2 Herren- und 4 Jugendmannschaften sowie 1 Minimannschaft nehmen wir von der Regionsklasse bis zur Landesliga am Punktspielbetrieb teil.

weiter

Tennis

Unsere Platzanlage direkt am Kanal

weiter

Fitness

Die Fitness und Gesundheits – Sparte ist die kleinste Abteilung des SC Germania List.

weiter

SC Germania List bietet Vieles.

Wir bieten ein hervorragendes Programm mit vier Hauptsportarten und umfangreicher Unterstützung der Jugend.

Über uns
Der Verein

Der SC Germania List von 1900 e.V. aus Hannover verbindet Leistungs- und Breitensport. Egal ob Sie ihren Sport wettkampfgemäß oder eher freizeitorientiert ausüben wollen oder ob Sie einfach eine Menge nette Leute kennen lernen wollen: All das können Sie beim SC Germania List.

Unsere Geschichte
Der Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1.Vorsitzender Ernst Klaus, 2.Vorsitzende Ingo Hartmann 1.Kassiererin Sylvia Buchwald

Der Vorstand

Interesse ? – Komm zu uns.

Melden Sie sich bei uns.

GÜNSTIG STARTEN

Wir bieten viele verschiedene Preismodelle an — von der ganzen Familie, bis zu Einzelmitgliedern.
Jeder wird hier fündig

Ab 11,-€

monatlich — für Schüler

Ab 12-€

monatlich — für Ermässigte

Ab 18,-€

monatlich — für Erwachensene
(Je nach Sportart)

Mehr erfahren

https://www.germania-list.de/blocks_content/der-verein/preise/ weiter

Unsere Sponsoren