Handball Herren: TuS Bothfeld III – SC Germania List 25:23


Zweites Saisonspiel der Ersten Herren – zweite Niederlage

Am vergangenen Sonntag trat unsere 1. Herren im zweiten Saisonspiel auswärts beim TuS Bothfeld III an. Nach der doch recht deutlichen Niederlage im ersten Spiel wollte das Team von Michael Thormann einiges besser machen.

Das gelang in den ersten 20 Minuten des Spiels auch einigermaßen gut. Zwar vergab unsere Mannschaft auch in dieser Phase einige aussichtsreiche Möglichkeiten, durch vernünftige Arbeit in der Deckung gelang es aber dennoch sich auf 10:8 abzusetzen (20.). Bis zur Pause allerdings ließ man den Gegner dann noch auf 16:13 davonziehen. Das lag insbesondere an zu vielen Ballverlusten und schlechten Entscheidungen im Angriff. Doch auch in der Deckung ließ man dem Gegner viel zu viel Platz, sodass insbesondere ein gegnerischer Spieler ein ums andere Mal einnetzen durfte. Dass der Mann Linkshänder ist, ist wahrscheinlich bis heute noch nicht bei allen Germanen angekommen…..

Hälfte zwei begann erneut ordentlich, in Minute 37 gelang dem erneut starken Björn Reinke der Ausgleich zum 17:17. Wirklich Auftrieb gab das der Mannschaft aber leider nicht. In der Folge entwickelte sich ein recht zähes Spiel, bei dem unserem Team nach vorne nicht wirklich viel gelang – vor allem die einstudierten Varianten wollten nicht wirklich gelingen. Gleichzeitig bekamen wir aber auch den mittlerweile konditionell angeschlagenen Gegner in der Deckung nicht vernünftig in den Griff. Dennoch hatten wir beim 23:23 in Minute 51 noch alle Chancen. Dass uns dann in den letzten neun Minuten des Spiels kein Treffer mehr, dem Gegner aber noch zwei gelangen, ist eine Geschichte von verpassten Großchancen, bemerkenswerten Entscheidungen des Offiziellen und unnötigen Zweiminuten-Strafen. Am Ende steht – das zumindest ist nicht zu diskutieren – die zweite Saisonniederlage – 23:25. Egal ob man sie als unnötig und oder unglücklich bezeichnet, wir können und wir müssen deutlich besser spielen. Nächste Chance gibt es am Sonntag, den 22.09. (heute) um 15:30 im Heimspiel gegen die ebenfalls mit zwei Niederlagen gestartete HSG Herrenhausen/Stöcken V.

Für Germania am Ball:
Blasius; Swora (1); Wilts (2); Kummerow (2); Glückhardt; Triest; Behrmann (7); Reinke (7); Rüth (2); Wilcke; Bunte; Rasche (2); Erdmann; Kahrau; Trainer: Michael Thormann

Unsere Sponsoren