Zweite Herren: Zwei Mannschaften. Keine Niederlagen. Das entscheidene Spiel um die Meisterschaft.


Nachdem die TS Großburgwedel zum Hinspiel nicht angetreten ist, ging es für uns auswärts letzte Woche Donnerstagabend um alles. Bei tropischem Klima, aber hochmotiviert, trafen wir zum ersten Mal auf unserer Nemesis. Erschreckend stellten wir fest, dass der Torhüter in der letzten Woche das Gym öfter von innen gesehen hatte, als wir in der ganzen Saison. Auch im Rückraum standen uns körperliche Herausforderungen entgegen, vor allem aufgrund der Größe des Rückraums. Dennoch trug die körperliche Überlegenheit keine Früchte gegen unsere Abwehr.

Nach 10 Minuten lagen wir bereits mit 5 Toren zurück und sahen bereits wie die sicheren Verlierer aus. Nachdem jedoch unsere Fans harte Geschütze auffuhren, wurde in uns der Kampfgeist neu entfacht. Langsam, aber sicher holten wir den Rückstand auf. Vor allem eine Umstellung in der Abwehr auf eine aggressive 3-2-1 Verteidigung störte die Gegner in ihren Abläufen. So gelang es uns eine Halbzeit von 17:16 aufzuholen.

In einer legendären Halbzeitansprache unseres Trainers Julian wurden wir erneut motiviert und angefeuert. Bereits kurz nach Wiederanpfiff konnten wir den ersten Ausgleich erzielen. Ein kontinuierlicher Schlagabtausch in Form von Toren, Fouls und 2-Minuten Strafen sorgten für Spannung. Angepeitscht durch die Schlachtrufe unserer treuen Fans Romy und Helli aus unserer Patenmannschaft haben wir den Kampfgeist unserer Gegner langsam zermürbt. In der 58. Minute haben wir endlich die verdiente Führung übernommen. Konzentriert haben wir diese bis zum Schlusspfiff (30:31) gehalten und uns mit diesem Sieg den Aufstieg gesichert. Nachdem der Schlusspfiff ertönte, explodierten die Emotionen in der Halle.
Wir wollen uns herzlich und voller Stolz für die Unterstützung von der 2. Damen und der weiblichen Jugend D, Freunden und Familien bedanken. Ihr habt unsere Saison bereichert!

Unsere Sponsoren