1. Damen Handball – mit K(r)ampf bleiben zwei Punkte zuhaus


Letzten Samstag wollten wir es mehr als die Gegnerinnen und konnten so gegen Altwarmbüchen mit Kampfgeist zwei Punkte in eigener Halle lassen.

K(r)ampfgeist

Runde 1: Es gilt, die sechs häufigsten Antworten zu finden.

100 Leute haben wir gefragt. Nennen Sie ein Stichwort, welches das Spiel am besten beschreibt:

1. #Kopf_an_Kopf
2. #K(r)ampfgeist
3. #Spätzündung
4. #ZweiPunkte
5. #Gelb_regiert_die_Welt
6. #Zeitdiebstahl

Wir wollen die Top-Antworten für alle Nicht-Befragten ein wenig erläutern:

Am letzten Samstag erwarteten wir in heimischer Halle den TUS Altwarmbüchen. Unser Ziel war klar: Unsere Halle, unsere Punkte. Aber wir wussten auch, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Für den TUS ging es um zwei wichtige Punkte im drohenden Abstiegskampf. Da ist alles möglich.

Oder unmöglich… Unmöglich sah es jedenfalls für uns aus oder besser gesagt, wir sahen unmöglich aus… Technische Fehler, Ungeduld im Angriff und fehlerhafte Absprachen in der Abwehr bzw. fehlende Umsetzung der Absprachen, führten direkt zu Beginn zu einem 3-Tore-Rückstand. Diesen konnten wir zwar bis zur 10. Minute wieder aufholen, aber für ein großartiges Überholmanöver reichte es nicht. Mit einem 16:15 für uns ging es in die Halbzeitpause. Leider begannen wir die zweite Halbzeit, wie wir die erste begonnen hatten. Wir gerieten wieder in den Rückstand, dem wir diesmal bis zur 54. Minute hinterherliefen. Dann gelang uns der Ausgleich zum 25:25. In den letzten Minuten konnten wir mit einer gemeinsamen konzentrierten und konsequenten Leistung – besonders in der Abwehr – das Spiel mit einem 28:26 für uns entscheiden.

Alles in Allem konnten wir dem heimischen Publikum leider nicht unser ganzes Potenzial präsentieren. Viel zu häufig schlichen sich Fehler ein, worunter besonders unsere Torausbeute gelitten hat. Unser Ziel haben wir aber dennoch erreicht: Zwei Punkte mehr auf unserem Punkte-Konto.

Jetzt geht es für uns erst einmal in die Osterpause.

222

Erreichte Personen
38

Interaktionen

Rugby

A GENTLEMAN’S GAME PLAYED BY HOOLIGANS, OR A HOOLIGANS’ GAME PLAYED BY GENTLEMEN?

weiter

Kleingarten

Seit nunmehr 85 Jahren gehört zum SC Germania List eine Laubenkolonie, die mit 47 Gärten sicherlich zu den kleinsten Kleingartenanlagen im Raum Hannover zählt, die·sich als Abteilung neben den sportlichen Bereichen einen Stammplatz im Vereinsleben erworben hat. So dürfen wir uns heute an den schönen Gärten mit blühenden Blumen, Sträuchern und Bäumen erfreuen.

weiter

Handball

In 4 Damen-, 2 Herren- und 3 Jugendmannschaften sowie 1 Minimannschaft nehmen wir von der Regionsklasse bis zur Landesliga am Punktspielbetrieb teil.

weiter

Tennis

Unsere Platzanlage direkt am Kanal

weiter

Fitness

Die Fitness und Gesundheits – Sparte ist die kleinste Abteilung des SC Germania List.

weiter

SC Germania List bietet Vieles.

Wir bieten ein hervorragendes Programm mit vier Hauptsportarten und umfangreicher Unterstützung der Jugend.

Über uns
Der Verein

Der SC Germania List von 1900 e.V. aus Hannover verbindet Leistungs- und Breitensport. Egal ob Sie ihren Sport wettkampfgemäß oder eher freizeitorientiert ausüben wollen oder ob Sie einfach eine Menge nette Leute kennen lernen wollen: All das können Sie beim SC Germania List.

Unsere Geschichte
Der Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1.Vorsitzender Ernst Klaus, 2.Vorsitzende Ingo Hartmann 1.Kassiererin Sylvia Buchwald

Der Vorstand

Interesse ? – Komm zu uns.

Melden Sie sich bei uns.

GÜNSTIG STARTEN

Wir bieten viele verschiedene Preismodelle an — von der ganzen Familie, bis zu Einzelmitgliedern.
Jeder wird hier fündig

Ab 11,-€

monatlich — für Schüler

Ab 12-€

monatlich — für Ermässigte

Ab 18,-€

monatlich — für Erwachensene
(Je nach Sportart)

Mehr erfahren

https://www.germania-list.de/blocks_content/der-verein/preise/ weiter

Unsere Sponsoren