1. Damen Handball – Niederlage trotz Steigerung


Abwehr steht, Angriff läuft nur teilweise – so konnten wir uns zwar vom Hinspiel steigern, verloren aber am Ende mit 23:26.

Wir verlieren unser Heimspiel am letzten Samstag gegen Hannover West mit 23:26.

Mit einer guten Trainingswoche im Rücken waren wir motiviert die 2 Punkte in der eigenen Halle zu behalten. Den besseren Start ins Spiel hatten die Gäste und führten nach 11 Minuten 1:4. Im Verlauf haben wir besser ins Spiel gefunden und konnten unsere Abwehr deutlich stabilisieren. Nach torarmen 30 Minuten gingen wir mit 2 Toren Rückstand (7:9) in die Halbzeit. Die Marschroute unserer Trainerin war klar: Die Abwehrleistung noch weiter steigern und im Angriff den Ball laufen lassen, um die Lücken gut nutzen zu können.

Bis zur 35. Minute konnten wir den 2 Tore Abstand mit 10:12 halten, verloren dann aber im Angriff zu viele Bälle. So hatten die Gäste die Chance sich auf 13:19 (43. Minute) abzusetzen. Diesem Rückstand sind wir dann hinterher gelaufen und konnten erst 5 Minuten vor Schluss wieder auf 4 Tore verkürzen. Aus einer sehr guten Abwehr heraus setzten wir zum Schlussspurt an und konnten kurz vor Schluss nochmal auf 23:25 verkürzen. Die Gäste konnten ihren Vorsprung dann aber herunterspielen und erzielten mit der Schlusssirene den Endstand zum 23:26.

Jetzt gilt es den Schalter umzulegen und uns auch im Angriff besser zu finden. Nächsten Samstag gastieren wir in Hildesheim und wollen endlich die ersten Punkte in 2018 einfahren.

Unsere Sponsoren