3. Damen – Unentschieden durch starken Kampfgeist


Am vergangenen Mittwoch empfingen wir in heimischer Trainingshalle den Gegner SG Misburg II und damit einen Gegner, den es trotz Hinrundensieg, nicht zu unterschätzen galt.    In der ersten Halbzeit zeichnete sich das Spiel schon dahingehend ab, dass sich beide Mannschaften nichts schenkten und sich keine absetzen konnte. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel, in […]

Am vergangenen Mittwoch empfingen wir in heimischer Trainingshalle den Gegner SG Misburg II und damit einen Gegner, den es trotz Hinrundensieg, nicht zu unterschätzen galt. 
 
In der ersten Halbzeit zeichnete sich das Spiel schon dahingehend ab, dass sich beide Mannschaften nichts schenkten und sich keine absetzen konnte. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel, in der beide Mannschaften immer wieder mal mit einem Tor in Führung gingen (4:3, 6:7, 11:10). Zur Halbzeit stand es dann 12:12. 
 
Aus der Halbzeitpause zurück, wollten wir daran anknüpfen und unseren Angriff noch ruhiger und konzentrierter gestalten, sodass unsere Spielzüge weiterhin zum Torerfolg führten. Doch in den nächsten 15 Minuten sollte den Zuschauern ein anderes Spiel geboten werden. Durch hektische und unnötige Fehlpässe kam der Gegner immer wieder zum Ballbesitz. Die Folge war ein 4-Tore-Rückstand (15:19). Eine Auszeit wurde genommen und wir wurden mit klaren Anweisungen wieder aufs Parkett geschickt. 
 
Was anschließend folgte, war ein nervenaufreibende Aufholjagd vom Feinsten. Innerhalb von 5 Minuten konnten wir diesen Rückstand aufholen und es hieß 19:19 (48. Min) – bedingt durch eine grandiose Mannschaftsleistung, vor allem in der Abwehr, wo jeder jeden unterstützt hat sowie einer kämpferischen Leistung von jedem Einzelnen (bis zu seinen körperlichen Grenzen) – und das bis zum Schluss! Die Abwehr packte an und das Tor wurde zugenagelt. 
Im Angriff standen unsere Kreisläuferinnen immer perfekt, sodass die Anspiele zum Kreis ein Augenschmaus waren. Und auch alle unsere 7-Meter-Würfe landeten im Netz. 6 Minuten vor Schluss führten wir sogar mit zwei Toren. Misburg kam jedoch noch einmal heran und das Spiel ging mit 23:23 zu Ende.
 
Mit einer sehr guten Teamleistung, inkl. breitgefächerten Torschützenfeld und einem sehr guten Zusammenhalt, können wir positiv auf das nächste Spiel am kommenden Mittwoch schauen und uns mal wieder ein Sieg holen – seid dabei und feuert uns an! 
 
Eure 3. Damen

Unsere Sponsoren