4. Damen SC Germania List – Immensen/Lehrte-Ost II 17:20


Ein Spiel mit Höhen und Tiefen!

Am Samstagnachmittag empfingen wir in heimischer Halle den Tabellenzweiten SG Immensen/ Lehre Ost II. Zunächst noch ohne Schiedsrichter, denn auf ihn oder sie warteten wir vergebens.

Daraufhin sprang Karina ein – herzlichen Dank dafür!

Uns stand eine sehr junge Mannschaft gegenüber, sodass wir schon beim Aufwärmen sahen, dass wir uns auf ein schnelles Spiel einstellen konnten.
Und so ging es auch los. Nach 5 Minuten stand es bereits 0:4 für den Gegner. Wir wurden regelrecht überrannt. Nachdem wir uns gefangen hatten, Immensen nun besser lesen lernten, der Angriff besser lief und die technischen Fehler ausblieben, kämpften wir uns bis auf ein 8:9 heran und gingen  mit diesem Stand in die Halbzeitpause. Immensen ärgerten wir damit ganz schön und so gab es beim Gegner von da an eine recht zickige Grundstimmung, untereinander und auch uns gegenüber.

Die zweite Halbzeit ging wie die Erste los. Im Angriff war zu wenig Bewegung – mit und ohne Ball, der Zug zum Tor nicht vorhanden, dazu war das Tor noch zu klein und fehlende Konzentration führte zu Fehlpässen. Immensen zog somit wieder mit 4 Toren davon. Doch auch in der zweiten Halbzeit wollten wir weiter ärgern und schafften es wieder den Abstand bis auf ein Tor (10 Minuten vor dem Ende) zu verkürzen – 14:15. Trotz guter kämpferischer Leistung verloren wir dann dennoch mit 17:20.

Als Fazit bleibt: Das Spiel haben wir in den ersten Minuten in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit verloren. Was sagt uns das: volle Konzentration ab der ersten Minute! Ein Sieg wäre drin gewesen! Wir sehen uns in der nächsten Saison wieder. Gut Sport!

Unsere Sponsoren