4. Damen SC Germania List – TSV Friesen Hänigsen II 17:19


Super gekämpft, dennoch verloren (17:19)!

Ein ausgeglichenes Spiel!

Am Sonntag Nachmittag standen wir in heimischer Halle dem TSV Friesen Hänigsen II gegenüber. Personell musste wir auf einige Stammkräfte, z. T. verletzungsbedingt verzichten, so dass wir nur auf zwei Auswechselspieler zurückgreifen konnten.

Von Beginn an zeigte sich, dass sich hier zwei Mannschaften gegenüber standen, die sich auf Augenhöhe begegneten. Keine der Beiden konnte sich wirklich richtig absetzen und einen guten Vorsprung herausarbeiten. Konzentriert und mit hohem Tempo ging es über die Stationen 2:2, 5:5, 7:7. Zur Halbzeit stand es dann 10:11 für den Gegner.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild und das Spiel war weiterhin sehr ausgeglichen (12:12, 14:14). Dann ließ die Konzentration etwas nach. Technische Fehler, in Form von Fehlpässen, schlichen sich ein, was Hänigsen zu leichten Toren verhalf. Ergo konnten sie sich dadurch einen drei Tore Vorsprung bis zur 48. Minute erspielen (14:17). Den konnten wir leider nicht mehr aufholen und verloren 17:19.

Hervorzuheben sind vor allen Dingen die wahnsinnig gute Torwartleistung, den kämpferischen Einsatz der gesamten Mannschaft  (inklusive einem Torwart als Spieler auf dem Feld) sowie ein schnelles Spiel trotz wenig Personal auf der Bank. Rund herum ein schön anzuschauendes Handballspiel für die Zuschauer, die uns tatkräftig unterstützten. Danke dafür!

Resümierend haben wir stark angefangen, stark aufgehört und dennoch verloren! Order an uns… wir sollten das „dennoch verloren“ mit  „gewonnen“ ersetzen!

Eure 4. Damen!

Unsere Sponsoren