Handball 1. Damen – Angriff verfehlt


Nach unserem Sieg gegen den TUS Empelde folgte für uns ein spielfreies Wochenende. Die Trainingseinheiten nutzen wir trotz der Pause für eine intensive Vorbereitung auf die nächsten Spiele.   Am Sonntag ging es für uns dann wieder los. Wir waren zu Gast beim DJK BW Hildesheim in der uns bekannten Halle in Ochtersum.   Wir […]

Nach unserem Sieg gegen den TUS Empelde folgte für uns ein spielfreies Wochenende. Die Trainingseinheiten nutzen wir trotz der Pause für eine intensive Vorbereitung auf die nächsten Spiele.

 

Am Sonntag ging es für uns dann wieder los. Wir waren zu Gast beim DJK BW Hildesheim in der uns bekannten Halle in Ochtersum.

 

Wir stellten uns auf ein hartes Spiel ein, denn DJK BW Hildesheim war heiß darauf uns die ersten Punkte zu klauen und würde nicht kampflos nachgeben. Daher hieß es: Konzentration hochfahren, gleich von Beginn an in der Abwehr zupacken und im Angriff keine überhasteten Abschlüsse. Besonders für Amelie („Talento“) – für die es vorerst das letzte Spiel mit uns ist – wollten wir den Sieg holen. Sie verabschiedet sich in eine längere Auslandsreise.

 

Die Umsetzung unserer Ziele gelang uns in der ersten Halbzeit gut. Trotz einiger anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr, konnten wir Hildesheim zu Fehlern provozieren, die wir konsequent für unsere Torausbeute nutzen. So konnten wir uns in der 7. Minute mit zwei drei Toren absetzen. Den Hildesheimer Rückraum konnten wir dennoch nicht komplett bändigen, sodass es uns nicht gelang uns weiter abzusetzen. Bis zum Ende der 1. Halbzeit hatten wir aber die Nase vorn und konnten immer wieder den Ball im Hildesheimer Tor versenken. Mit einem 12:16 für uns gingen wir in die Pause.

 

Allen war klar, dass der vier Tore Vorsprung kein Grund zum Ausruhen war. Das Tempospiel sollte noch besser genutzt und auch in der Abwehr durfte kein bisschen nachgelassen werden.

 

Die 2. Halbzeit lief an und begann mit einem Tor für Hildesheim. Wir zogen nach, nur leider blieb dieses Tor für die folgenden 4 Minuten das einzige… So gaben wir Hildesheim die Möglichkeit auf ein Tor heranzukommen. Aber wir kämpften weiter, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff und behielten die Führung. Leider vergaben wir einige Torchancen im Angriff. Wir scheiterten mal an der Torfrau, mal am Pfosten, mal an der Abwehr, mal an Fehlpässen und technischen Fehlern. Diesen Verlust konnten wir mit der Abwehr nicht ausgleichen, sodass Hildesheim erstmals in der 46. Minuten mit einem 20:20 ausglich. Wir ließen uns aber nicht einschüchtern und vergrößerten den Abstand wieder auf zwei Tore. Leider fanden wir aber nicht in einen torreichen Angriff zurück, sodass Hildesheim in der 52. Minute erneut ausglich und zwei Minuten später erstmals mit 23:22 die Führung übernahm. In den letzten folgenden Minuten gelang es uns leider nicht, die gebotenen und erarbeiteten Torchancen erfolgreich zu verwerten. Das Spiel endete 24:22 und damit mit zwei Pluspunkten für Hildesheim.

 

Ärgerlich ist sicherlich, dass wir mit einer Ausbeute von 6 Toren in der zweiten Halbzeit uns selbst zu Fall gebracht haben und unser Potenzial nicht zur Gänze zeigen konnten.

 

Niederlagen gehören eben dazu. Stark sein bedeutet nach einer Niederlage stärker zurück zu kommen. Das nehmen wir uns für das kommende Wochenende vor. Da erwarten wir den Tabellenzweiten SG Börde Handball.

 

An dieser Stelle bedanken wir uns auch noch einmal für die zahlreichen Fans, die die Reise in die kalte Halle am Ochtersum auf sich genommen haben.

 

#falschenFunkenerwischt

#ersteNiederlage

#Kopfhoch

#nichtohnemeinteam

#kampfgeist

#tolleBank

 

Es grüßt eure 1. Damen

Rugby

A GENTLEMAN’S GAME PLAYED BY HOOLIGANS, OR A HOOLIGANS’ GAME PLAYED BY GENTLEMEN?

weiter

Kleingarten

Seit nunmehr 85 Jahren gehört zum SC Germania List eine Laubenkolonie, die mit 47 Gärten sicherlich zu den kleinsten Kleingartenanlagen im Raum Hannover zählt, die·sich als Abteilung neben den sportlichen Bereichen einen Stammplatz im Vereinsleben erworben hat. So dürfen wir uns heute an den schönen Gärten mit blühenden Blumen, Sträuchern und Bäumen erfreuen.

weiter

Handball

In 5 Damen-, 2 Herren- und 4 Jugendmannschaften sowie 1 Minimannschaft nehmen wir von der Regionsklasse bis zur Landesliga am Punktspielbetrieb teil.

weiter

Tennis

Unsere Platzanlage direkt am Kanal

weiter

Fitness

Die Fitness und Gesundheits – Sparte ist die kleinste Abteilung des SC Germania List.

weiter

SC Germania List bietet Vieles.

Wir bieten ein hervorragendes Programm mit vier Hauptsportarten und umfangreicher Unterstützung der Jugend.

Über uns
Der Verein

Der SC Germania List von 1900 e.V. aus Hannover verbindet Leistungs- und Breitensport. Egal ob Sie ihren Sport wettkampfgemäß oder eher freizeitorientiert ausüben wollen oder ob Sie einfach eine Menge nette Leute kennen lernen wollen: All das können Sie beim SC Germania List.

Unsere Geschichte
Der Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1.Vorsitzender Ernst Klaus, 2.Vorsitzende Ingo Hartmann 1.Kassiererin Sylvia Buchwald

Der Vorstand

Interesse ? – Komm zu uns.

Melden Sie sich bei uns.

GÜNSTIG STARTEN

Wir bieten viele verschiedene Preismodelle an — von der ganzen Familie, bis zu Einzelmitgliedern.
Jeder wird hier fündig

Ab 11,-€

monatlich — für Schüler

Ab 12-€

monatlich — für Ermässigte

Ab 18,-€

monatlich — für Erwachensene
(Je nach Sportart)

Mehr erfahren

https://www.germania-list.de/blocks_content/der-verein/preise/ weiter

Unsere Sponsoren