Handball – 3. Damen – Immer einen Schritt voraus!


„Fairness ist die Tugend des Sports“

Am Samstag Nachmittag empfingen wir in heimischer Halle den TSV Friesen Hänigsen II. Aus vergangenen Begegnungen wussten wir, dass es ein sehr körperbetontes Spiel werden würde, was sich auch dieses Mal bestätigte. 

Beide Mannschaften gönnten sich von Anfang an nichts und somit war es ein sehr ausgeglichenes Spiel mit vielen guten Spielzügen, die zum Torerfolg führten. Über die Stationen 4:4, 6:6 gingen wir mit einem Tor Vorsprung (9:8) in die Halbzeitpause. 
Nach Anpfiff konnte der Gegner gleich wieder ausgleichen. So hieß es jetzt von uns, noch eine Schippe draufzulegen, was auch gelang… wir machten im Angriff mehr Tempo – liefen auch ohne den Ball -, platzieren unsere Würfe aus der zweiten Reihe immer wieder erfolgreich im gegnerischen Tor, haben die Abwehr besser zugeschoben, was in der 1. Halbzeit noch nicht so gut gelang und konnten somit nach und nach einen 4-Tore-Vorsprung herausarbeiten. Fünf Minuten vor Schluss kam Friesen Hänigsen aber doch noch einmal auf zwei Tore heran, doch war der Sieg nicht in Gefahr. Wir gewannen das sehr anstrengende und aufregende Spiel mit Auf und Ab‘s sowie kämpferischer Leistung mit 20:17. 

Dies sei auch mal gesagt: Solch einen Gegner mit so einem unsportlichen und unfairen Verhalten standen wir bisher noch nicht gegenüber… es wurde geschubst, gekniffen und sogar getreten 🙁 Da kann man nur hoffen, dass sie sich bis zum Rückspiel wieder besinnen! Wir lassen uns jedenfalls davon nicht beirren und werden auch beim nächsten Aufeinandertreffen zeigen, was ein gutes Handballspiel ausmacht. 

Eure 3. Damen! 

Unsere Sponsoren