Handball – 3. Damen – Siegesserie gerissen


Hot Yoga-Stimmung

Am Sonntag waren wir mit einer geringen Personaldecke zu Gast bei Hannover Handball in einer, nach unserer Meinung nach, viel zu warmen Halle. Die Wärme und die Kaffeezeit (16 Uhr) hinterließen demnach ihre Spuren. Das Spiel konnte, nach einer halbstündigen Verspätung, endlich beginnen, da der Schiedsrichter nicht antrat und noch ein Ersatz gesucht werden musste.

Bis zur 12.Minuten war es noch ein ausgeglichenes Spiel (4:5), doch dann verloren wir unseren Flow und Hannover Handball konnten sich immer mehr absetzen. Wir gingen in die Halbzeitpause mit einem Rückstand von vier Toren (6:10).

Auch in der zweiten Halbzeit konnten wir nicht an unsere vergangenen Leistungen anknüpfen. Nach und nach gelang dem Gegner, durch unsere ungenauen Abschlüsse im Angriff, einfache Tore in Form von Konterläufen (8:16). Hätten wir nicht unsere beiden tollen Torfrauen im Kasten, wäre die Niederlage noch viel höher ausgefallen. Eine Vielzahl von freien Würfen konnten sie beide abwehren. Daher an dieser Stelle ein herzliches Dank!

Die Niederlage mit 12:23 war dennoch, bedingt durch z. T. fehlende Kondition, Unkonzentriertheit, Personalmangel und dem Sauerstoffmangel in der Halle nicht vermeidbar.

Eure 3. Damen!

 

Unsere Sponsoren