Handball Alte Herren HSG Laatzen-Rethen II – SCG 24:28


Am Samstagabend fand das Auswärtsspiel der „Alten Germanen“ bei der HSG Laatzen / Rethen auf dem Programm. Da für die Gäste aus der Landeshauptstadt kein Torhüter zur Verfügung stand, ging man mit einem leichten Handicap in die Partie. Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack der Lister. In der Abwehr kaum gefordert und im Angriff […]

Am Samstagabend fand das Auswärtsspiel der „Alten Germanen“ bei der HSG Laatzen / Rethen auf dem Programm.
Da für die Gäste aus der Landeshauptstadt kein Torhüter zur Verfügung stand, ging man mit einem leichten Handicap in die Partie.

Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack der Lister. In der Abwehr kaum gefordert und im Angriff effektiv. So konnte man sich nach und nach immer besser absetzen und fürte zwischenzeilich mit 0:2, 1:5 und 3:6. Nachdem sich nun auch unser Ersatzkeeper Matze Schulz, der durch Philipp Burckhardt auf der Bank vertreten wurde, am Knie verletzte, wurste Steffen Kahrau in kalte Wasser geworfen. Eine deutliche Schwächephase kurz vor der Pause war der Grund, dass die Hausherren aufschließen konnten, sodass manmit einem 11:14 in die Pause ging.

Die zweiten 30 Minuten wollte man noch einmal eine Schippe drauflegen um frühzeitig die Weichen auf Sieg zu stellen. So wirklich gelingen wollte dies den Gästen jedoch nicht. Ein einer extrem engen Halle (die Auslinien waren gleich der Fassade) bot sich wenig Platz um die gewohnten Spielzüge konsequent auszuspielen. Eine ausgeglichene zweite Halbzeit bot sich den Zuschauern auf den Rängen.
Keine der beiden Mannschaften konnte sich einen neuen Vorteil erspielen, und Germania List hielt den 4 Tore Vorsprung bis zum Schluss.

Germania gewann eine sehr faire Partie hoch verdient mit 24:28.
Am heutigen Sonntag steht für die erste Herren noch das Punktspiel gegen den HSC (18:00 Uhr; Halle KWR) auf dem Spielplan.

Für Germania List am Ball:

M. Schulz, S. Kahrau (2) – U. Fillmer (3), P. Rasche (2), D. Brandt, C. Bunte (2), C. Nentwig (2), J. Droste (5), R. Hohmann (5), D. Sundhaupt (2), S. Müller (3), C. Holze (2)

Unsere Sponsoren