Handball Alte Herren: SC Germania List – TSV Dollbergen 34:20


Klarer Sieg der Alten Herren gegen Dollbergen

Am vergangenen Sonntag mussten die Alten Herren von Germania List zu Hause in der Sahlkamphalle gegen den bisher punktlosen Tabellenletzten TSV Dollbergen antreten. Beim letzten Spiel des Jahres waren die Rollen vor dem Spiel klar verteilt. Alles andere als ein Sieg der Oldies aus der List wäre eine Enttäuschung für die Germanen.

Die Germanen begannen in der ersten Halbzeit sehr engagiert und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Aber anstatt hier konzentriert weiter zu machen und die Führung weiter auszubauen, ging man in der Folge zu leichtfertig mit den eigenen Torchancen um. Dollbergen kam wieder auf 3:2 heran und konnte bis Mitte der ersten Hälfte beim Stand von 5:3 für die Lister den Rückstand weiterhin gering halten. Dann aber drehten die Germanen auf und konnten den Abstand immer weiter vergrößern. Die Abwehr stand jetzt sehr sicher und im Angriff wurden die Tormöglichkeiten effektiv genutzt. Mit einer klaren Führung (16:8) ging man in die Pause.

Trainer Matze Schulz war in der Halbzeitansprache entsprechend zufrieden mit der gezeigten Leistung und forderte die Spieler auf, auch im zweiten Abschnitt weiter so konzentriert zu Werke zu gehen. Und die Germanen folgten dem Aufruf des Trainers und machten in der zweiten Hälfte so weiter, wie zum Ende des ersten Spielabschnitts. Schnell hatte man sich beim Stand von 19:9 und 21:11 ein 10-Tore-Vorsprung erarbeitet. Insbesondere Sven Bublies auf Halblinks kam in der 2. Halbzeit so richtig in Fahrt und erzielte 11 seiner insgesamt 12 Tore für die Alten Herren aus der List. Der Gegner aus Dollbergen war am Ende chancenlos und so gewannen die Germanen das Spiel am Ende hochverdient mit 34:20.

Für Germania Alte Herren am Ball:
Jordan, Swora (6), Rüth (4), Harten (2), Bublies (12), Ehrenbruch (3), Rinne (3), Bunte (1), Brandt, D., Fillmer U. (1), Kahrau (2)

Unsere Sponsoren