Handball Alte Herren SV Eintracht Hiddestorf – SC Germania List 18:32


Sieg und Niederlage für die Germania-Herren

Am vergangenen Wochenende stiegen die beiden Herren-Mannschaften von Germania List (Alte Herren und Erste) nach der Weihnachtspause wieder in den aktiven Handballspielbetrieb ein. Während die „Alten Herren“ am Samstag mit einem souveränen 32:18-Sieg von ihrem Auswärtsspiel bei Eintracht Hiddestorf heimkehrten, musste „die Erste“ eine empfindliche 21:28-Heimschlappe gegen den RSV Seelze hinnehmen.

Die Voraussetzungen vor dem Auswärtsspiel der Alten Herren alles andere als optimal. Trainer Matze Schulz hatte am Samstag Probleme überhaupt eine spielfähige Mannschaft zusammen zu bekommen. Nur durch Unterstützung aus der Ersten Herren und Reaktivierung eines eigentlich nicht mehr aktiven Spielers (Thomas Eike) konnte der Ausfall einiger „Oldies“ kompensiert werden. Bis Mitte der ersten Halbzeit verlief das Spiel bis zum Spielstand von 5:6 noch sehr ausgeglichen. Dann aber erzielten die Germanen fünf Tore in Folge und man lag mit 5:11 sicher in Front. Aber die Hiddestorfer Füchse gaben zu diesem Zeitpunkt des Spiels noch nicht so schnell auf und konnten den Abstand beim Halbzeitstand von 8:11 noch einmal auf drei Tore verkürzen.

Im zweiten Abschnitt war aber von der Heimmannschaft nicht mehr viel zu sehen. Die Oldies aus der List erarbeiteten sich nach 10 Minuten eine komfortablen Vorsprung von achten Toren (12:20) . Der Widerstand der Hiddestorfer war damit endgültig gebrochen und die Germanen konnten ihre Führung locker verwalten und zum Schluss sogar noch ausbauen. Am Ende siegten die Alten Herren aus der List hochverdient mit 18:32. Die Basis für diesen klaren Sieg war zum Einen die stabile Abwehr um Torwartlegende Frank Jordan herum und zum Anderen im Angriff die beiden Germanen Sven Bublies und Lars Harten, die mit ihren Toren einen großen Anteil an diesem deutlichen Sieg hatten.

Für Germania Alte Herren am Ball:
Jordan (TW), Swora (1), Gnessner (3), Bublies (12), Harten (8), Ehrenbruch, Niedung, Gerlach (2), Rasche (1), Eike (2), Kahrau (3), Trainer: Matthias Schulz

Unsere Sponsoren