Handball Herren HSG Herrenhausen/Stöcken IV – SC Germania List 22:26


Erste Herren gewinnt in Herrenhausen

Am Sonntagmittag musste die Erste Herren von Germania List beim direkten Tabellennachbarn Herrenhausen/Stöcken IV antreten. Wollte man den Aufwärtstrend nach zuvor zwei gewonnen Punktspiele bestätigen, musste man auch gegen diesen Gegner die zwei Punkte mitnehmen. Die Voraussetzungen hierfür waren aber alles andere als optimal. Der Ausfall einiger Stammspieler bei der Ersten Herren, konnte nicht durch Spieler der Alten Herren kompensiert werden, da diese parallel ihr Punktspiel in Rethen bestritten. So musste Trainer Volker Belde notgedrungen mit eingeschränkter Reservebank in der Wendlandhalle antreten.

In der ersten Halbzeit war das Spiel relativ ausgeglichen. Jede kurzzeitige Führung der Germanen wurde vom Gegner immer wieder sofort beantwortet (2:2, 4:4). Auch eine Zwei-Tore-Führung zum zwischenzeitlichen 4:6 und 6:8 glich der Gegner aus Herrenhausen wieder aus. Das lag zum Einen daran, dass die Germania Herren ihre Angriffe nicht immer konzentriert zu Ende spielten und einen Ausbau der Führung verhinderten. Zum Anderen aber auch daran, dass der bis dato beste Mann der Heimmannschaft es immer wieder schaffte, den Ball im Tor der Lister unterzubringen. Eine Minute vor Ende der Halbzeit flog aber genau dieser Spieler von Herrenhausen/Stöcken beim Stand von 8:8 wegen unsportlichen Verhaltens mit Roter Karte vom Platz. Wohl einer der vorentscheidenden Szenen dieses Spiel. Die Germanen erzielten im Gegenzug noch das 8:9. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft von Herrenhausen/Stöcken IV das Spiel nur noch zu Beginn bis zum Spielstand von 11:11 ausgeglichen gestalten. Dann aber war der Widerstand der Heimmannschaft endgültig gebrochen und die Mannschaft von Germania List zog schnell mit sieben Tore Vorsprung (14:21) davon. 10 Minuten vor Ende der Partie sah es beim Stand von 16:24 für Germania List nach einem sicheren Sieg aus. Statt aber in dieser Phase etwas für das Torverhältnis zu tun, schlichen sich zu diesem Zeitpunkt wieder Fehler im Abwehrverhalten ein. Und auch im Angriff wurden die Chancen zu leichtfertig vergeben. So kam der Gegner noch einmal ein wenig heran und gestaltete das Ergebnis aus seiner Sicht noch halbwegs erträglich. Der Sieg der Lister Herren war aber im zweiten Abschnitt zu keinem Zeitpunkt gefährdet und so siegte man Ende hochverdient 22:26. Mit 8:6 Punkten weist die Erste Herren erstmalig ein positives Punkteverhältnis auf und hat sich mit dem 6. Rang in der oberen Tabellenhälfte etabliert.

Einen schalen Beigeschmack hatte der Sieg dann aber doch. Tim Fillmer schied Mitte der zweiten Halbzeit mit einer schweren Knieverletzung aus und wird sicherlich die nächsten Spiele nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach dem Kreuzbandriss von Philipp Burkhardt zu Beginn der Saison und der schweren Oberschenkelverletzung von Uwe Fillmer beim letzten Heimspiel vor zwei Wochen, steht dem Trainerspann jetzt schon der dritte Spieler für einen längeren Zeitraum nicht mehr zur Verfügung. Bleibt zu hoffen, dass die Germania Herren von weiteren Verletzungen verschont bleiben.

Für Germania Erste Herren am Ball:
Nillies, Swora (4), Rüth (7), Bleßmann (3), Triest (1), Reinke (2), Böhmer (2), Glückhardt (2), Othmer (1), Gerlach (2), Fillmer T. (2)

Rugby

A GENTLEMAN’S GAME PLAYED BY HOOLIGANS, OR A HOOLIGANS’ GAME PLAYED BY GENTLEMEN?

weiter

Kleingarten

Seit nunmehr 85 Jahren gehört zum SC Germania List eine Laubenkolonie, die mit 47 Gärten sicherlich zu den kleinsten Kleingartenanlagen im Raum Hannover zählt, die·sich als Abteilung neben den sportlichen Bereichen einen Stammplatz im Vereinsleben erworben hat. So dürfen wir uns heute an den schönen Gärten mit blühenden Blumen, Sträuchern und Bäumen erfreuen.

weiter

Handball

In 5 Damen-, 2 Herren- und 4 Jugendmannschaften sowie 1 Minimannschaft nehmen wir von der Regionsklasse bis zur Landesliga am Punktspielbetrieb teil.

weiter

Tennis

Unsere Platzanlage direkt am Kanal

weiter

Fitness

Die Fitness und Gesundheits – Sparte ist die kleinste Abteilung des SC Germania List.

weiter

SC Germania List bietet Vieles.

Wir bieten ein hervorragendes Programm mit vier Hauptsportarten und umfangreicher Unterstützung der Jugend.

Über uns
Der Verein

Der SC Germania List von 1900 e.V. aus Hannover verbindet Leistungs- und Breitensport. Egal ob Sie ihren Sport wettkampfgemäß oder eher freizeitorientiert ausüben wollen oder ob Sie einfach eine Menge nette Leute kennen lernen wollen: All das können Sie beim SC Germania List.

Unsere Geschichte
Der Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1.Vorsitzender Ernst Klaus, 2.Vorsitzende Ingo Hartmann 1.Kassiererin Sylvia Buchwald

Der Vorstand

Interesse ? – Komm zu uns.

Melden Sie sich bei uns.

GÜNSTIG STARTEN

Wir bieten viele verschiedene Preismodelle an — von der ganzen Familie, bis zu Einzelmitgliedern.
Jeder wird hier fündig

Ab 11,-€

monatlich — für Schüler

Ab 12-€

monatlich — für Ermässigte

Ab 18,-€

monatlich — für Erwachensene
(Je nach Sportart)

Mehr erfahren

https://www.germania-list.de/blocks_content/der-verein/preise/ weiter

Unsere Sponsoren