Handball Herren Mellendorfer TV II – SC Germania List 19:29


Erste Herren startet mit Sieg in die Mission Aufstieg Am vergangenen Sonntag (04.09.16; 18:30 Uhr) war es endlich soweit. Die neuformierte Mannschaft aus der Landeshauptstadt startete mit dem Auswärtsspiel beim Mellendorfer TV II die Mission Aufstieg. Die Vorzeichen waren deutlich – man wollte beim Außenseiter aus dem Norden Hannovers mit einem deutlichen Sieg sofort klar […]

Erste Herren startet mit Sieg in die Mission Aufstieg

Am vergangenen Sonntag (04.09.16; 18:30 Uhr) war es endlich soweit. Die neuformierte Mannschaft aus der Landeshauptstadt startete mit dem Auswärtsspiel beim Mellendorfer TV II die Mission Aufstieg.

Die Vorzeichen waren deutlich – man wollte beim Außenseiter aus dem Norden Hannovers mit einem deutlichen Sieg sofort klar machen, was die Stunde geschlagen hat. Man begann das Spiel direkt hoch konzentriert in der Abwehr und wollte über Tempogegenstöße direkt zeigen, wer das Heft in der Hand hat. Nachdem man mit 0:1 in Führung gehen konnte (Kiste geht an Thade Bleßmann – vielen Dank), schaffte die Heim-7 lediglich den 1:1 Ausgleich ehe man sich schnell und deutlich absetzen konnte (1:4 & 2:6). Ausschlaggebend für die schnelle Führung waren fast ausschließlich Tempogegenstöße über die starke Rechte Seite in Person von Thade Bleßmann und Marcel Wichmann. Immer wieder wurden die zwei Akteure von MD Blasius perfekt in Szene gesetzt, sodass sie gar nicht anders konnten als dem Torhüter den Ball in die Maschen zu legen.

Nach einer kleinen Verschnaufpause und ersten Wechseln auf Seiten der Germanen, schien Mellendorf noch eine Chance zu wittern (4:7). Auch diese Hoffnung egalisierte man durch hervorragend herausgespielte Spielzüge und starke Einzelaktionen.
Somit leuchtete zum Pausentee eine hochverdiente 10:16 Führung auf der Anzeigetafel.

Der zweite Durchgang sollte ein Spiegelbild der ersten Halbzeit werden, damit es am Ende einen deutlichen Erfolg zu verzeichnen gibt.
Man bekam nun den sehr agilen Rechtsaußen der Heimmannschaft besser in den Griff und auch der Mittelblock wusste gekonnt die Anspiele an den Kreisläufer zu verhindern.
Nun war es an der Zeit auch den weiteren Neuzugängen auf Seiten der Lister, Christian Gerlach und Christian Tapken, erste Glücksmomente zu bescheren. Beide fügten sich nahtlos in das Spiel ein und hatten großen Anteil an einer nunmehr deutlichen Führung von 11:24.
Was nun jedoch passierte, glich einem Paradoxum. Von der 47. bis zur 55. Minute war das Tor des TV nahezu vernagelt. Abspielfehler, Pfosten- und Lattentreffer sowie Alleingänge beim Anpfiff sorgten für eine kleine Aufholjagd der Mellendorfer – Zwischenstand 16:27.

Am Ende konnte es jedoch nur einen Sieger geben und der hieß Germania List.
Germania gewann hochverdient mit 19:29 beim Mellendorfer TV II und setzte damit ein deutliches Ausrufezeichen gegenüber der Konkurrenz um den Aufstieg.

Bereits am kommenden Sonntag um 12:45 Uhr startet das erste Gipfeltreffen:

SC Germania List vs. SV Eintracht Hiddestorf

Beim Spiel gegen den Mellendorfer TV am Ball:

Blasius, Jordan – Schulz (4), Behrmann (5), Erdmann (4), Wichmann (4), Rüth (1), Bunte (1), Rasche (1), Kahrau, Fillmer (3), Gerlach (1), Bleßmann (5), Tapken

Torschützen bei Mellendorf:
Nethelmann (5), Sohnrey (4), Klinner (3), Zuidema (2), Wiegang (2), Junga (2), Dieckmann (1)

Unsere Sponsoren