Handball Herren: Mellendorfer TV II – SC Germania List 25:24


Mission Wiederaufstieg startet mit Niederlage

Am Samstag war es endlich so weit! Nach langer Vorbereitungszeit inklusive eines anstrengenden Trainingslagers in Dänemark, dufte unsere Erste endlich mit der Mission Wiederaufstieg beginnen. Erster Gegner war die Zweitvertretung des Mellendorfer TV.

Die Ausgangslage war allerdings alles andere als berauschend. Mit nur 11 Spielern (von denen sich mindestens einer nur als Alt-Herren-Spieler versteht) musste man in der Wedemark antreten. Damit fehlten von vorneherein sowohl ausreichend Wechseloptionen als auch die Möglichkeit verschiedene taktische Optionen zu wählen. Somit war auch Interims-Coach Christian klar, dass das eine recht schwere Auftaktaufgabe werden würde.

In den ersten Minuten entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Allerdings kam der Gegner durch seinen besten Spieler immer wieder zu einfachen Toren aus dem Rückraum. Ab Minute 7 beim Stand von 4:5 gelang es unserer Ersten dann auch vorne nicht mehr zu vernünftigen Abschlüssen zu kommen. In der Folge konnte der Gegner auf 12:8 davonziehen (Minute 19). In der darauf folgende Auszeit gelang es dem Coach dann aber gut, die Mannschaft wieder aufzurichten und ihr die richtigen Worte mit auf den Weg zu geben. Zumindest nimmt der Autor das an. Zuhören konnte er nicht, weil seine Lunge gefährlich laut gepfiffen hat… In jedem Fall hatte unsere erste das Spiel plötzlich deutlich besser im Griff und ging in Minute 26 mit 13:12 in Führung. Dass man dennoch mit einem 14:15 Rückstand in die Pause ging, war vor allen Dingen der plötzlich wieder nachlassenden Defensivarbeit geschuldet. Trotzdem konnte man insbesondere mit der zwischenzeitlichen Aufholjagd sehr zufrieden sein.

Die zweite Hälfte war zu jeder Zeit eine enge Angelegenheit. Die erste zwei Tore-Führung für ein Team gab es in Minute 46 – unglücklicherweise für Mellendorf (21:19). Unser Team hatte jetzt insbesondere in der Offensive immer wieder Schwierigkeiten mit den Abschlüssen. Durch schlecht vorbereitete und überhastete Abschlüsse, nahm sich das Team einige Gelegenheiten zum Ausgleich. In der Deckung gelang es zwar insgesamt etwas besser, den gegnerischen Rückraum – oder besser die einzigen beiden gefährlichen Spieler des Gegners – unter Kontrolle zu halten. Ohne das Ausnutzen der eigenen Chancen allerdings, gewinnt man eher selten Spiele. Leider machte da auch diese Begegnung keine Ausnahme und so verlor unsere Erste am Ende insgesamt unglücklich und unverdient mit 24:25. Dass uns der Schiedsrichter in der letzten Minute einen klaren 7-Meter verweigerte gehört zwar auch zur Wahrheit des Spiels – allein daran lässt sich diese Niederlage aber sicherlich nicht festmachen.

Mit mehr Optionen auf der Bank wäre in diesem Spiel sicherlich deutlich mehr möglich gewesen. Trotzdem können sich die, die da waren, für ihren Kampf- und Einsatzwillen durchaus auf die Schulter klopfen. Weiter geht es für unsere Mannschaft am kommenden Sonntag (9.9.) mit einem weiteren Auswärtsspiel bei Eintracht Algermissen II. Soll die Mission Wiederaufstieg gelingen, sollten wir anfangen zu punkten.

Für Germania am Ball:
Blasius, Jordan, Bleßmann (5), Othmer, Triest (2), Erdmann (7), Böhmer (5), Rinne, Glückhardt (1), Gerlach (4), Rasche

Rugby

A GENTLEMAN’S GAME PLAYED BY HOOLIGANS, OR A HOOLIGANS’ GAME PLAYED BY GENTLEMEN?

weiter

Kleingarten

Seit nunmehr 85 Jahren gehört zum SC Germania List eine Laubenkolonie, die mit 47 Gärten sicherlich zu den kleinsten Kleingartenanlagen im Raum Hannover zählt, die·sich als Abteilung neben den sportlichen Bereichen einen Stammplatz im Vereinsleben erworben hat. So dürfen wir uns heute an den schönen Gärten mit blühenden Blumen, Sträuchern und Bäumen erfreuen.

weiter

Handball

In 5 Damen-, 2 Herren- und 4 Jugendmannschaften sowie 1 Minimannschaft nehmen wir von der Regionsklasse bis zur Landesliga am Punktspielbetrieb teil.

weiter

Tennis

Unsere Platzanlage direkt am Kanal

weiter

Fitness

Die Fitness und Gesundheits – Sparte ist die kleinste Abteilung des SC Germania List.

weiter

SC Germania List bietet Vieles.

Wir bieten ein hervorragendes Programm mit vier Hauptsportarten und umfangreicher Unterstützung der Jugend.

Über uns
Der Verein

Der SC Germania List von 1900 e.V. aus Hannover verbindet Leistungs- und Breitensport. Egal ob Sie ihren Sport wettkampfgemäß oder eher freizeitorientiert ausüben wollen oder ob Sie einfach eine Menge nette Leute kennen lernen wollen: All das können Sie beim SC Germania List.

Unsere Geschichte
Der Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1.Vorsitzender Ernst Klaus, 2.Vorsitzende Ingo Hartmann 1.Kassiererin Sylvia Buchwald

Der Vorstand

Interesse ? – Komm zu uns.

Melden Sie sich bei uns.

GÜNSTIG STARTEN

Wir bieten viele verschiedene Preismodelle an — von der ganzen Familie, bis zu Einzelmitgliedern.
Jeder wird hier fündig

Ab 11,-€

monatlich — für Schüler

Ab 12-€

monatlich — für Ermässigte

Ab 18,-€

monatlich — für Erwachensene
(Je nach Sportart)

Mehr erfahren

https://www.germania-list.de/blocks_content/der-verein/preise/ weiter

Unsere Sponsoren