Handball Herren MSG Arminia/SKM – SCG 21:34


Am vergangenen Sonntagmorgen zu früher Stunde mussten die Herren von Germania List auswärts bei der Mannschaft von MSG Arminia/SKM antreten. Aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen, insbesondere im Rückraum, wurde unser Torhüter Sven Bublies dieses Mal im Feld auf der halblinken Position eingesetzt. Und diese Unterstützung war für die Mannschaft immens wichtig, wie sich im Verlauf der […]

Am vergangenen Sonntagmorgen zu früher Stunde mussten die Herren von Germania List auswärts bei der Mannschaft von MSG Arminia/SKM antreten. Aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen, insbesondere im Rückraum, wurde unser Torhüter Sven Bublies dieses Mal im Feld auf der halblinken Position eingesetzt. Und diese Unterstützung war für die Mannschaft immens wichtig, wie sich im Verlauf der ersten Halbzeit zeigte.

Der Gegner ging zum Beginn des Spiels zwar mit 2:0 in Führung, aber die Lister Handball-Herren konnten schnell wieder zum 2:2 ausgleichen und übernahmen beim Spielstand von 3:4 erstmalig die Führung. Die Abwehr um den Torwart Frank Jordan hatte sich mittlerweile auf das Angriffsspiel des Gegners eingestellt und stand immer sicherer im Verbund. Und im Angriff bekam der Gegner insbesondere den Lister Spieler Sven Bublies überhaupt nicht in den Griff, der sich immer wieder als Torschütze auszeichnen konnte. Folgerichtig konnte die Führung weiter ausgebaut werden und man ging beim Stand von 9:15 für die Herren aus der List in die Halbzeitpause. Stefan Müller, der an diesem Tag Trainer Matze Schulz als Mannschaftsverantwortlicher vertrat, war in der Kabine entsprechend zufrieden mit der Leistung der Mannschaft.

Im zweiten Abschnitt machte die Mannschaft aus der List dort weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatte. Sie zog weiter ihr druckvolles und flexibles Angriffsspiel auf und konnte über unterschiedlichste Positionen weitere Tore erzielen. Auch die Abwehr um den in der zweiten Hälfte eingesetzten Torwart Sebastian Gott stand weiterhin sehr sicher und lies in dieser Phase des Spiels kaum Gegentreffer zu. Die Lister Mannschaft konnte daher den Torabstand immer weiter vergrößern und lag beim Stand von 14:24 erstmalig mit 10 Toren Vorsprung in Führung.

Die Mannschaft von Arminia/SKM fand einfach keine Mittel, um den Vorsprung von Germania List noch einmal zur verringern oder gar den Sieg unserer Mannschaft zu gefährden. So konnten die Lister Herren auch in der Schlussphase des zweiten Abschnitts weiterhin souverän ihr Spiel aufziehen und gewannen am Ende das Match klar mit 21:34.

Für die Erste Herren von Germania List am Ball:
Jordan, Gott, Fillmer (4), Behrmann (5), Burkhardt, Rasche (2), Bublies (8), Brandt D., Kahrau (2), Bunte (5), Hohmann (4), Swora (4)

Unsere Sponsoren