Handball Herren SC Germania List – Mellendorfer TV II 33:19


Souveräner Sieg zum Auftakt der Rückrunde

Nach einer kurzen aber äußerst weihnachtlichen Winterpause, trat unsere Erste gestern Abend zum Rückrundenauftakt in heimischer Halle gegen die Zweitvertretung des Turn-Vereins aus Mellendorf an. Nach dem überzeugenden 29:19 Sieg im Hinspiel und mit Blick auf die aktuelle Tabellensituation, waren 2 Punkte – trotz leicht angespannter personeller Situation – Pflicht.

Bis zur 15. Minute (7:6) sahen die begeisterten, enthusiastischen, frenetischen und faszinierten Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften ihre Stärken zunächst recht unproblematisch ausspielen konnten. In der Folge gelang es unserer Mannschaft dann aber sich abzusetzen. Besonders in der Deckung hatte man den Gegner besser im Griff und gestattet ihm zehn Minuten keinen Treffer mehr. Mit einer verdienten 13:7-Führung ging es schließlich in die Pause.

Während des Pausentees nahm sich vor, in der zweiten Hälfte die Schlagzahl und das Tempo zu erhöhen, um den Sack frühzeitig zu zu machen. Die begeisterten Leser dieser kleinen Kurzgeschichten werden jetzt sagen: „Na ja, das was die sich immer so in der Halbzeit vornehmen, klappt ja zum Teil so gut wie fast nie……“ Stimmt!

Dass es diesmal anders war, beweist aber nur welch wunderbarer Sport Handball ist! Vielleicht beweist es aber auch nur, dass man zu Beginn eines Jahres noch aufnahmefähiger ist….Wie dem auch sei, zwischen Minute 30 und 35 setzte sich unsere Mannschaft dank eines guten Deckungsverhaltens und einiger Gegenstöße auf 17:7 ab. Damit war das Spiel im Grunde entschieden. Den Mellendorfern gelang es nun nicht mehr, ihre Rückraumspieler in Position zu bringen und ihnen somit zu Toren zu verhelfen. Unsere Mannschaft hingegen nutzte die im Vergleich zur ersten Hälfte nun sehr löchrige Deckung des Gegners mit vielen guten Einzelaktionen aus und zeigte sich auch bei den zahlreichen Tempos absolut treffsicher. Der Rest des Spiels ist schnell erzählt: Unser Team gewinnt absolut verdient mit 33:19! Herausragender Akteur des Spiels war Thade „The flying lawyer“ Bleßmann mit 10 Treffern. Auch Christoph Rüth (8) und Sven Bublies (6) erwischten einen tollen Tag!

Coach Matze dürfte sich ganz besonders darüber gefreut haben, dass sein Team die Angst vor der 30 abgelegt und das Tore werfen auch nach dem 29. Treffer nicht eingestellt hat (Der Autor meint sogar einige Freudentränen beim Trainer gesehen zu haben – vielleicht war das aber auch seiner Trauer darüber geschuldet, dass er über 60 Minuten nicht herausfinden konnte, wem die Banane gehört, die auf seinem Platz auf der Bank saß).

Das nächste Spiel ist gleichzeitig ein TOP-SPIEL! Am Sonntag, den 5.2. um 15 Uhr bestreitet unsere Erste das Rückspiel gegen den HSC III. Nachdem man das Hinspiel (völlig verdient!) verloren hat, wird unser Team im Rückspiel sicher doppelt motiviert sein, zumal der HSC aktuell Tabellenführer ist. Austragungsort ist die Festung Sahlkamp-Arena – Wir freuen uns auf viele Zuschauer!

Für Germania am Ball:

Jordan, Swora (4), Bleßmann (10), Rüth (8), Bublies (6), Kahrau, Erdmann, Harten (3), Ehrenbruch (1), Burkhardt (1)

Unsere Sponsoren