Handball Herren: SC Germania List – TV Eintracht Algermissen II 20:28


Niederlage der Ersten Herren gegen Algermissen

Was ich noch zu sagen hätte, dauert eine Zigarette und ein letztes Glas im steh´n…

Nachdem unsere Erste das sportlich nicht gnadenlos erfolgreiche Handballjahr 2018 mit zwei Niederlagen beendet hatte, wollte man mit neuem Elan und Schwung in das Jahr 2019 starten. Zu diesem Zweck hielt der Spielplan ein Aufeinandertreffen mit dem TV Eintracht Algermissen II bereit – das Hinspiel hatte unsere Erste deutlich mit 26:12 gewonnen. Trotz der mittlerweile massiven Verletzungsmisere, die unsere Mannschaft beutelt, konnte Coach Volker auf zahlreiche Stammkräfte und somit eine schlagkräftige Truppe zurückgreifen. Außerdem hatten sich zahlreiche Fans in der Sahlkamp-Arena eingefunden, um unsere Erste zu unterstützen.

Im Leben eines Sportreporters gibt es gelegentlich Momente, in denen man keinerlei Ahnung hat, was man zu einem Spiel schreiben soll. Dann grübelt man, schreibt etwas auf, löscht es wieder, fängt neu an, bleibt unzufrieden und löscht es wieder. Das macht man so lange bis man feststellt, dass man für diese Bericht ja gar kein Geld bekommt, davon also nicht leben muss und somit auch nicht abhängig davon ist. Im Gefühl dieser Einsicht und der daraus folgenden Erleichterung fällt es dann doch recht leicht den Spielverlauf wortgewaltig und eloquent zu beschreiben. Auf geht’s:

0:1 – 1:1 – 1:2 – 1:3 – 1:4 – 1:5 – 1:6 – 2:6 – 2:7 – Auszeit – 2:8 – 3:8 – 4:8 – 4:9 – 4:10 – 5:10 – 5:11 – 5:12 – 5:13 – 6:13 – 7:13 – 7:14 – Halbzeit – 7:15 – 8:15 – 8:16 – 8:17 – 9:17 – 9:18 – 9:19 – 10:19 – 10:20 – 11:20 – 12:20 – 12:21 – 13:21 – 13:22 – 14:22 – 15:22 – 15:23 – 15:24 – 16:24 – 17:24 – 17:25 – 18:25 – 18:26 – 19:26 – Auszeit – 19:27 – 20:27 – 20:28 – Spielende –
Sieger: Algermissen II

Ich habe ansonsten keine Anmerkungen dazu.

Für Germania am Ball:

Nillies, Blasius, Swora (5), Bleßmann (6), Wilcke (2), Reinke (1), Wilts, Niedung, Triest (2), Glückhardt (1), Rinne (2), Kahrau (1)

Unsere Sponsoren