Handball Herren SCG – Garbsener SC III 31:18


Am Sonntagnachmittag musste die Erste Herren von Germania List gegen die bis dahin drittplatzierte Mannschaft von Garbsen III antreten. Das Spiel war aus zwei Gründen von immenser Wichtigkeit für die Lister Herren. Zum einen konnte man mit einem Sieg den Gegner in der Tabelle überholen und zum anderen wollte man die unglückliche Niederlage aus dem […]

Am Sonntagnachmittag musste die Erste Herren von Germania List gegen die bis dahin drittplatzierte Mannschaft von Garbsen III antreten. Das Spiel war aus zwei Gründen von immenser Wichtigkeit für die Lister Herren. Zum einen konnte man mit einem Sieg den Gegner in der Tabelle überholen und zum anderen wollte man die unglückliche Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen. Die Mannschaft war daher schon vor dem Anpfiff bis in die Haarspitzen motiviert und ging entsprechend voll konzentriert in das Spiel. Und auch der Trainer Matze Schulz hatte die Mannschaft in der taktischen Besprechung vor dem Spiel optimal auf den Gegner eingestellt.

Das wurde in der 1. Halbzeit von den Germania Herren auch entsprechend umgesetzt. Man spielte von Beginn an sehr konzentriert und ging schnell über 2:0, 4:1 und 7:2 in Führung. Neben den dynamisch vorgetragenen Angriffen, stand aber auch die Abwehr, mit dem im ersten Abschnitt eingesetzten Torwart Sven Bublies, sehr sicher. Der Gegner aus Garbsen hatte bis zur Mitte der ersten Hälfte dem schnellen Spiel der Lister Mannschaft über weiten Strecken wenig entgegen zu setzen. So konnte sich Germania List beim Zwischenstand von 11:4 und 15:8 sogar auf sieben Toren Vorsprung absetzen. Nur zum Ende der 1. Halbzeit ließen die Lister Herren leichtwertig einige Tormöglichkeiten aus, so dass Garbsen III den Abstand beim Halbzeitstand von 15:11 ein wenig verkürzen konnte.

Im zweiten Abschnitt waren die Lister Herren aber wieder voll bei der Sache und legten los wie die Feuerwehr. Über 19:11, 24:14 und 30:16 konnte der Vorsprung immer weiter ausgebaut werden. Der Gegner fand einfach keine Mittel gegen die schnell und variabel vorgetragenen Angriffe der Lister Mannschaft. Auch das Abwehrbollwerk der Lister Herren konnten die Garbsener kaum überwinden. Und wenn doch, waren die meisten Bälle eine sichere Beute vom Torwart Sebastian Gott, der im zweiten Abschnitt im Tor eingesetzt wurde.

Am Ende siegten die Germania Herren aus der List hochverdient mit 31:18 und stehen nun auf Platz 3 der Tabelle.

Für die Erste Herren von Germania List am Ball:

Bublies, Gott, Fillmer (2), Harten (1), Behrmann (1), Burkhardt, Rasche (3), Rüth (2), Erdmann (1), Wichmann (6), Kahrau, B. Schulz (6), Nentwig (4), Swora (5)

 

IMG-20160208-WA0009 IMG-20160208-WA0008 IMG-20160208-WA0007 IMG-20160208-WA0006 IMG-20160208-WA0005 IMG-20160208-WA0004 IMG-20160208-WA0003 IMG-20160208-WA0002 IMG-20160208-WA0001 IMG-20160207-WA0002

 

Unsere Sponsoren