Handball Herren SCG – HSG Herrenhausen/Stöcken V 27:21


Die Erste Herren von Germania List musste zu Hause gegen den Tabellenfünften Herrenhausen/Stöcken 5 antreten. Da parallel zu gleichen Uhrzeit die Mannschaft der Alten Herren auswärts ein eigenes Punktspiel bestritt und einige Spieler verletzt bis zum Ende der Saison nicht mehr zur Verfügung stehen, mussten die Germania Herren ihr Spiel mit einer Rumpftruppe bestreiten. Nur […]

Die Erste Herren von Germania List musste zu Hause gegen den Tabellenfünften Herrenhausen/Stöcken 5 antreten. Da parallel zu gleichen Uhrzeit die Mannschaft der Alten Herren auswärts ein eigenes Punktspiel bestritt und einige Spieler verletzt bis zum Ende der Saison nicht mehr zur Verfügung stehen, mussten die Germania Herren ihr Spiel mit einer Rumpftruppe bestreiten. Nur ein Auswechselspieler stand Trainer Matze Schulz für dieses Punktspiel zur Verfügung.
Umso wichtiger war es bei diesem Spiel, sich die Kräfte einzuteilen und konzentriert zu Werke zu gehen.

Zum Beginn der ersten Hälfte war es aber der Gegner, der das Spiel bestimmte und 1:3 in Führung ging. Germania List konnte aber schnell wieder zum 3:3 ausgleichen und fand danach immer besser in sein Spiel. Folgerichtig gingen die Lister Spieler mit einem Drei-Tore-Vorsprung in Führung (8:5) und konnten diesen bis zum Halbzeitpfiff auch behaupten (13:10).

Im zweiten Abschnitt setzen die Germania Herren ihr Spiel so weiter fort, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten. Die Abwehr um Torwart Sebastian Gott stand sicher und im Angriff wurden die sich bietenden Tormöglichkeiten effektiv genutzt. Sei es entweder durch die drei Rückraumspieler Uwe Fillmer, Sven Bublies und Patrick Swora, die regelmäßig die Abwehr des Gegners überwinden konnten. Oder durch die beiden Außenspieler Tim Behrmann und Christoph Rüth, die ihre Chancen im Angriff nutzen und zahlreiche Tore über ihre Außenpositionen erzielten.

Über die Zwischenstände 16:11, 20:15 und 24:19 konnte der Gegner aus Herrenhausen auf gebührendem Abstand gehalten werden. Am Ende siegten die Germania Herren aus der List bei ihrem Heimspiel ungefährdet mit 27:21 und festigten damit ihren 3. Tabellenplatz.

Für Germania 1. Herren am Ball:
Gott, Fillmer (5), Behrmann (3), Swora (7), Burkhardt (1), Rasche, Bublies (5), Rüth (5)

Unsere Sponsoren