Lady Liga- Spitzenspiel gegen Mellendorf


Da war es nun, das Rückspiel gegen Mellendorf. Tabellenführer (wir) gegen den direkten Verfolger

Im Hinspiel konnten wir Mellendorf den ersten Punkt in der Saison abluchsen. Wir trennten uns damals mit einem fairen unentschieden. Es war diesmal klar, keiner der beiden Mannschaften wollten nur einen Punkt haben, es sollten zwei sein. Demnach waren wir „heiß wie Frittenfett“. Wir erwischten jedoch nicht den besten start. Mitte der ersten Halbzeit kamen wir erst richtig ins Spiel und konnten den kleinen Rückstand von 4 Toren aufholen. Wir gerieten aber immer wieder durch inkonsequente Abschlüsse im Angriff in den Rückstand, sodass es zur Halbzeit 9:12 stand. Im Handball ist dies ja noch nicht das Ende und alles war noch offen. In der zweiten Halbzeit kämpften wir uns auf ein 15:13 ran. Von da an war es ein Schlagabtausch, keine Mannschaft konnte sich in den letzten 10 Minuten absetzen. Jedoch kassierten wir in den letzten Minuten noch zwei Zeitstrafen die es uns nicht einfacher machten. Zudem verletzte sich unsere Torfrau und es musste schnell Ersatz her…Anka  kam direkt von der Zuschauerbank, um sich ins Trikot zu schmeißen. Wir gaben noch einmal alles…für Tina, Anka und auch für uns. Wir wollten nun umso mehr die zwei Punkte gewinnen.  Fünf Minuten waren noch zu spielen und es stand 18:18. Wir konnten in der Schlußphase  den Ball leider nicht mehr im Tor platzieren und mussten uns trotz sehr guter Abwehrleistung 18:20 geschlagen geben.

Am Ball für die Wundertüte: Tina und Anka im Tor, Anne (6), Julia und Kathrin (je 4), Claudia (3), Jennifer (1), Natascha, Sina, Cornelia, Andrea und Lina- Katharina

Unsere Sponsoren