Nervenkitzel mit Belohnung: 2. Damen – HSG 09 Gronau/Barfelde


Am Samstag traten wir in dieser Saison erstmalig gegen die Damen von der HSG 09 Gronau/Barfelde an. Unwissend was uns erwarten würde, starteten wir sehr holprig in die Partie. Es ging anfangs schleppend voran. So stand es nach 5 Minuten immer noch 2:2. Die Damen von der HSG 09 Gronau/Barfelde nahmen dann allerdings Fahrt auf […]

Am Samstag traten wir in dieser Saison erstmalig gegen die Damen von der HSG 09 Gronau/Barfelde an. Unwissend was uns erwarten würde, starteten wir sehr holprig in die Partie. Es ging anfangs schleppend voran. So stand es nach 5 Minuten immer noch 2:2. Die Damen von der HSG 09 Gronau/Barfelde nahmen dann allerdings Fahrt auf und bauten bis zur 24. Minute einen 3-Tore-Vorpsrung aus. Bis zum Ende der ersten Halbzeit verkürzten wir wieder auf ein 11:12.

Nach der Halbzeit galt es, das gute Kreisspiel und den Rückraum der Gegner besser unter Kontrolle zu bekommen. Bis zur 38. Minuten konnte unser Gast den Vorsprung allerdings halten. Wie schon in der ersten Halbzeit nahmen wir unseren Chancen nicht richtig wahr und treffen das Tor nicht. Dann holten wir zum ersten Mal in dieser Partie auf und lagen mit einem 16:15 in Führung. Bis zuletzt konnte sich keine Mannschaft deutlich absetzen. Purer Nervenkitzel in der Halle am Sahlkamp. In der 50. Minute stand es immer noch unentschieden mit einem 18:18. 4 Minuten lang ist auf keiner Seite ein Tor gefallen. Bis wir uns dann in der 54. Monate endlich wieder mit einem Tor absetzen konnten und den Vorsprung bis zum Spielende auf ein 21:18 ausbauen konnten.

Nächstes mal heißt es für uns, vor dem Spiel Zielwasser zu trinken und dann hoffentlich eine bessere Abschlussquote zu haben.

Eure 2. Damen

Unsere Sponsoren