Rugby 1. Herren SCG-BRC 24:22


Märchen-Auftakt für tapfere Germanen

Zum Auftakt der 1.Bundesliga bekamen es unsere Herren am 07.09. auf heimischem Geläuf mit dem Berliner RC zu tun. Hatte es bei der letzten Begegnung noch eine herbe Heimpleite gesetzt, standen die Vorzeichen dieses Mal etwas besser für den SCG. Eine sehr erfolgreiche 7er-Serie und einige starke Neuzugänge hatten Germania über den Sommer wieder neue Zuversicht gebracht.

Das Spiel startete jedoch denkbar schlecht für die Blauen. Nach wenigen Minuten konnten die Berliner durch 7er-Ass Philipp Gleitze mit 0:5 in Führung gehen.
Die Germanen ließen sich davon überhaupt nicht beeindrucken und postwendend nach einem eigens gefangen Ankick durch Maurice Riege zum 5:5 ausgleichen.
In der Folge konnten die Germanen ihren Punktestand durch gutes Territorial-Spiel mit 4 Straftritten hochschrauben. Dem entgegen standen zwei weitere schön herausgespielte, überfallartige Versuche der Berliner und so ging es mit 17:17 in die Pause.

Die zweite Halbzeit fand nun hauptsächlich in der Hälfte der Berliner statt. Die Kräfte schwanden und unsere Germanen bekamen immer mehr Oberwasser. Trotzdem konnte der BRC erneut nach einem unnötigen Kick-Fehler kontern und so 17:22 in Front gehen.
Was folgte, war ein germanischer Ansturm auf das Berliner Malfeld. Viele gute Einzelaktionen blieben unvollendet, bis schließlich Lando Rossol einen wunderschönen Team-Angriff zum 24:22 abschließen konnte.
Wenig später kam der erlösende Abpfiff und die Germanen lagen sich freudig in den Armen.

Die aktuelle Tabelle und Termine können unter folgendem Link eingesehen werden:

http://rugbyweb.de/index.php?league=BL1N

Kader gegen Berlin:

1. Ben Kraus
2. Michael Wilckens
3. Robin Brömer
4. Stefan Mau (C)
5. Fabian Hagedorn
6. Ben Caister
7. Felix Hufnagel
8. Nico Windemuth
9. Jannick Kumm
10. Moritz Clasen
11. Richard Klinner
12. Julian Nachtsheim
13. Ruben Pollakowski
14. Maurice Riege
15. Lando Rossol

16. Alex Prieß
17. Timur Abbassov
18. Carsten Hartwig
19. Maik Hartleb
20. Niklas Koch
21. Henrik Meyer
22. Johannes Lucas

Unsere Sponsoren