schwacher Start – starkes Ende


Germania List III : TSV Friesen Hänigsen II

Am Sonntag empfingen wir zu unserem letzten Heimspiel der Saison den TSV Friesen Hänigsen II bei uns. Nach einem knapp verlorenen Hinspiel, ein paar Tage zuvor, wollten wir uns die Punkte zurück holen.

In der ersten Halbzeit haben wir uns das Spiel wieder selbst schwer gemacht. In der Abwehr standen wir zwar diesmal von Anfang an gut, jedoch haben wir Angriff zu viele technische Fehler und Fehlpässe gemacht. Zur Halbzeitpause lagen wir mit 7:15 hinten.

Die zweite Halbzeit begannen wir, wie auch im Hinspiel, sehr stark. Wir haben in der Abwehr kompakt gestanden und sehr gut ausgeholfen. Wir hatten viele Tempogegenstöße, welche wir auch erfolgreich nutzten. Nach 45 Minuten stand es nur noch 15:20. Konditionell konnten wir komplett mithalten. Die Stimmung in der Halle wurde immer besser, was uns als Mannschaft sehr pushte. Es wurde um jeden Ball gekämpft, die zweite Welle erfolgreich gespielt und auch in der Abwehr gab es kaum ein durchkommen. Auch unser Tor wurde dank sehr guter Paraden von Nici kaum noch getroffen. Wir waren konzentriert und haben als Team zusammen gehalten, wodurch uns letztendlich auch fünf Minuten vor Schluss der Ausgleich gelang. Wir waren wie beflügelt und jeder war hoch motiviert, niemand wollte dieses Spiel nach dieser Aufholjagd noch verlieren. Kurz vor Schluss gab es noch einen 7M gegen uns, welchen Nici aber parierte. Am Ende stand dann ein 22:22 auf der Uhr. Insgesamt war es eine super Leistung der ganzen Mannschaft. Jeder hat jeden unterstützt und somit haben wir uns am Ende selbst belohnt.

Auch wenn es „nur“ ein Unentschieden ist, nach dieser grandiosen Leistung der ganzen Mannschaft, fühlt es sich an wie ein Sieg. Wir bedanken uns vor allem bei den anderen Mannschaften und all den Fans die uns mit ihrer Stimmung und den Gesängen zu diesem Unentschieden gepusht haben!!

Eure 3. Damen

Unsere Sponsoren