weibl. A-Jugend – HSG Bruchhausen-Vilsen 25:22


Nach der Niederlage des letzten Spieltages wollten wir unseren Zuschauern und Trainern endlich mal zeigen, dass wir nicht nur gute Leistungen zum Beispiel in der Abwehr bringen, sondern am Ende auch die Punkte holen können.

Mit dieser Einstellung empfingen wir am Samstag um 15:15 die Spielerinnen des HSG Bruchhausen-Vilsen, die zwar in der Tabelle besser dastanden als wir, uns jedoch trotzdem schlagbar erschienen. Auch die Ansage der Trainer war klar: „Alle guten Dinge sind drei. Beim dritten Heimspiel holen wir uns den verdienten Sieg!“

Obwohl wir die Seitenwahl gewonnen haben und die Abwehr den ersten Ball eroberte, hatten wir anfangs kein Glück. Die ersten zwei Torwürfe gingen an Pfosten oder Latte. Somit machten die Gegner, trotz guter Abwehrleistung, das erste Tor. Die ersten Minuten schienen relativ ausgeglichen von den Toren her. Die Abwehr ließ kaum Bälle durch und unsere Torhüterin hielt auch den ersten sieben Metern. Trotzdem gerieten wir, durch zu schwacher Leistung vorne, mit 3:7 in Rückstand. Die offensive Deckung der Gegner machte die Umsetzung einiger Spielzüge schwer. Man merkte jedoch immer unseren Willen diese Tore aufzuholen und nicht weiter in den Rückstand zu geraten. Trotz einem sehr ruppigen Spiel wurde bis zur 20. Minuten nur je eine gelbe Karte pro Mannschaft gegeben.

Nach dem 5:9 der Gegner begann unsere Aufholjagd die von der Bank und unseren Zuschauern lautstark unterstützt wurde, sodass wir durch verwandelte 7 Meter, schön gelaufene Konter und gelungene Spielzüge uns herangekämpft und mit einem Unterschied von 11:11 in die Kabine gehen konnten. Unsere Euphorie war groß. Wir wussten, dass wir dieses Spiel gewinnen können, hatten aber auch Angst das am Ende, wie in den Spielen zuvor, nur ein oder zwei Tore mehr bei den Gegnern stehen. Unsere Aufgaben für die zweite Halbzeit: Abwehr macht genau so weiter, vorne deutliches 1 gegen 1 und Spielzüge. Weiterhin Konter laufen und das wichtigste, Punkte holen!

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen. Mal ging Bruchhausen-Vilsen durch einen guten Wurf mit einem Tor in Führung, dann stand bei uns durch einen eroberten Ball in der Abwehr wieder ein Tor mehr auf der Spielanzeige. Zur Mitte der zweiten Halbzeit stand es 18:18. Es folgte die erste 2-Minuten-Strafe des Spiels auf Seiten unserer Gegner und wir gingen mit 20:18 in Führung. Weiterhin verwandelten wir vorne die 7-Meter und hinten machte es die Abwehr dem Torwart meist leicht. Bälle wurden gehalten und von den Gegnern verworfen. Man merkte wie sich Bruchhausen-Vilsen über den Rückstand ärgerte und unkonzentriert wurde. Trotzdem durften wir uns auf unserer, inzwischen drei Tore Führung, nicht ausruhen und das wussten wir auch.

Das Publikum machte weiterhin gute Stimmung und trug damit jeden Ball mit ins gegnerische Tor. Auch insgesamt drei Zeitstrafen in den letzten zehn Minuten auf unserer Seite konnten uns nicht schwächen. Auch in Unterzahl machten wir vorne die Tore. Auf der Uhr stand noch eine Restzeit von 1:30 Minuten bei einem Spielstand von 24:21 und da wurde uns langsam klar, wenn wir jetzt ruhig und konzentriert weiter spielen, dann haben wir die ersten zwei Punkte auf unserem Konto. Und so war es dann auch, beim 25:22 pfiffen die Schiedsrichterinnen ab und wir feierten unseren ersten Sieg.

Einen besonderen Dank an unseren Neuzugang mit der Nummer 18, die mit zwei Toren in ihrem ersten Spiel einen super Start bei uns hatte.

Nächste Woche spielen wir wieder im Sahlkamp am Sonntag den 29.11.2015 um 14:30 gegen den TSV Wietzendorf und hoffen es wird genauso spannend und wir können wieder punkten.

Eure A-Jugend

Unsere Sponsoren