2.Damen verschenkt Punkt


Am vergangenen Wochenende traten wir beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer HSG Herrenhausen/Stöcken an. Mit voller Bank und viel Motivation wollten wir den Schwung aus den letzten Spiel mitnehmen und uns die Punkte holen. Wir legten einen guten Start hin, sodass wir mit 10:5 in Führung gehen konnten. Jedoch konnte die HSG durch unsere technischen Fehler im […]

Am vergangenen Wochenende traten wir beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer HSG Herrenhausen/Stöcken an. Mit voller Bank und viel Motivation wollten wir den Schwung aus den letzten Spiel mitnehmen und uns die Punkte holen. Wir legten einen guten Start hin, sodass wir mit 10:5 in Führung gehen konnten. Jedoch konnte die HSG durch unsere technischen Fehler im Angriff schnelle Tore erzielen. Dennoch hielten wir die Führung, sodass wir mit 14:11 in die Halbzeit gingen. Fakt war, wir dürfen uns nicht ausruhen und müssen noch ne Schippe drauflegen, damit dies keine enge Kiste wird. Die Devise, aggressiver in der Abwehr und mehr Schwung zum Tor. Wie so oft sind Worte nur Worte und wen denen keine Taten folgen, passiert das, was passieren musste. Wir verloren völlig den Faden. Im Angriff warfen wir die Bälle unnötig weg oder dem Gegner in die Arme, in der Abwehr fehlte die Zuordnung und die nötige Aggressivität. In der 40. Minute schaffte die HSG den Ausgleich zum 20:20. Ab diesem Zeitpunkt fand ein Schlagabtausch statt…wir gerieten mit zwei Toren in den Rückstand und hatten viel Mühe da wieder ranzukommen. Dennoch schafften wir es bis 20 Sekunden den Ball im Angriff zu behalten, konnten aber diese Chance nicht nutzen und mussten uns mit einem 25:25 zufrieden geben.

Es waren definitiv zwei Punkte drin…wir standen uns einfach selber im Weg. Dennoch kann man sagen, dass wir nicht aufgegeben haben und somit einen Punkt retten konnten.

Dies war auch das letzten Spiel von Günni. Wir wünschen ihm alles Gute!

Tore: Henny (5), Kathi B. (4), Carina (4/1), Julchen (3), Michi, Nina, Vanessa, Jenny (je 2), Naddel (1), Kathi S, Ulle, Leo, Nolo

 

Rugby

A GENTLEMAN’S GAME PLAYED BY HOOLIGANS, OR A HOOLIGANS’ GAME PLAYED BY GENTLEMEN?

weiter

Kleingarten

Seit nunmehr 85 Jahren gehört zum SC Germania List eine Laubenkolonie, die mit 47 Gärten sicherlich zu den kleinsten Kleingartenanlagen im Raum Hannover zählt, die·sich als Abteilung neben den sportlichen Bereichen einen Stammplatz im Vereinsleben erworben hat. So dürfen wir uns heute an den schönen Gärten mit blühenden Blumen, Sträuchern und Bäumen erfreuen.

weiter

Handball

In 5 Damen-, 2 Herren- und 4 Jugendmannschaften sowie 1 Minimannschaft nehmen wir von der Regionsklasse bis zur Landesliga am Punktspielbetrieb teil.

weiter

Tennis

Unsere Platzanlage direkt am Kanal

weiter

Fitness

Die Fitness und Gesundheits – Sparte ist die kleinste Abteilung des SC Germania List.

weiter

SC Germania List bietet Vieles.

Wir bieten ein hervorragendes Programm mit vier Hauptsportarten und umfangreicher Unterstützung der Jugend.

Über uns
Der Verein

Der SC Germania List von 1900 e.V. aus Hannover verbindet Leistungs- und Breitensport. Egal ob Sie ihren Sport wettkampfgemäß oder eher freizeitorientiert ausüben wollen oder ob Sie einfach eine Menge nette Leute kennen lernen wollen: All das können Sie beim SC Germania List.

Unsere Geschichte
Der Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1.Vorsitzender Ernst Klaus, 2.Vorsitzende Ingo Hartmann 1.Kassiererin Sylvia Buchwald

Der Vorstand

Interesse ? – Komm zu uns.

Melden Sie sich bei uns.

GÜNSTIG STARTEN

Wir bieten viele verschiedene Preismodelle an — von der ganzen Familie, bis zu Einzelmitgliedern.
Jeder wird hier fündig

Ab 11,-€

monatlich — für Schüler

Ab 12-€

monatlich — für Ermässigte

Ab 18,-€

monatlich — für Erwachensene
(Je nach Sportart)

Mehr erfahren

https://www.germania-list.de/blocks_content/der-verein/preise/ weiter

Unsere Sponsoren