Handball Herren: SG Immensen/Lehrte-Ost – SC Germania List 15:18


Mühsamer Arbeitssieg der Ersten Herren gegen Immensen

Eigentlich waren alle Voraussetzungen an diesem verregneten Samstagabend für einen lockeren Auswärtssieg gegen die SG Immensen / Lehrte-Ost gegeben. Die Germanen traten als Tabellenführer mit voller Besetzung an und auch die zahlreichen Fans der Lister Mannschaft, die den Weg nach Hämelerwald gefunden hatten, waren zahlenmäßig auf der Tribüne überlegen. Dagegen hatte der Tabellenletzte aus der Lehrter Region, der bisher keine Pluspunkte in der Liga sammeln konnte, nur einen Auswechselspieler auf der Bank zur Verfügung. Und insbesondere nach der souveränen Leistung der Lister Mannschaft am Spieltag zuvor gegen den Tabellendritten Friesen-Hänigsen sprach alles für einen lockeren Sieg der Germanen. Was sich dann aber auf dem Spielfeld abspielte, damit hatte weder das Trainergespann Matze Schulz und Volker Belde gerechnet, noch die Lister Fangemeinschaft auf den Rängen.

Denn nicht die Germanen aus der List bestimmten das Spielgeschehen, sondern der Gegner aus Immensen. Und dagegen konnten sie sich nicht einmal richtig wehren. Denn die Erste Herren aus der List leistete sich im ersten Abschnitt so viele, teils haarsträubende Fehler im Spielaufbau und zum Teil auch in der Abwehr, so das der Gegner immer wieder zum Tore werfen eingeladen wurde – auch wenn es nicht immer zum Erfolg führte. Nichts sah nach einem Kantersieg der Germanen aus. Stattdessen führte die Mannschaft aus Immensen nach 20 Minuten völlig überraschend mit 9:6. Völlig entnervt nahmen die Gästetrainer zu diesem Zeitpunkt eine Auszeit und die Lister Spieler mussten sich deutliche Worte vom Trainergespann anhören. Aber richtig besser wurde es bis zur Halbzeitpause auch nicht mehr, außer dass sich die Führung der Heimmannschaft aus Immensen im Rahmen hielt (10:8).

Aber wer gehofft hatte, das die Germanen in der 2. Halbzeit besser spielen würden, der wurde bitter enttäuscht. Trotz entsprechender Halbzeitansprache durch die Trainer, ging das Spiel der Lister Mannschaft in der Form so weiter wie schon im ersten Abschnitt. Die individuellen technischen Fehler der Lister Mannschaft zogen sich wie ein roter Faden durch das ganze Spiel. Dazu kamen leichtfertig vergebene Torchancen, so das auch die eigenen Fans nur fassungslos das Treiben der eigenen Mannschaft verfolgen konnten. Erst als die Kräfte und die Konzentration des Gegners nachließen, konnten die Germanen kurz vor Schluss die Oberhand gewinnen. Erst in der 55. Minute (!!!) ging die Erste Herren aus der List erstmalig in Führung (15:16) und behielt diese auch bis zum Schluss.

Nur aufgrund der Klasseleistung von Franky Jordan im Tor, der in den letzten 15 Minuten kein Tor mehr zuließ und der bis zuletzt kämpferischen Einstellung der Mannschaft, konnte eine Niederlage beim Tabellenletzten noch abgewendet werden. Am Ende stand ein „dreckiger“ Arbeitssieg (15:18) der Germanen auf der Habenseite. In welcher Art und Weise dies geschah, sollte man an dieser Stelle möglichst schnell vergessen und sich stattdessen in den nächsten Tagen besser gleich auf den kommenden Gegner einstellen.

Denn am kommenden Sonntag (12 Uhr) kommt es in der heimischen Sahlkamp-Arena dann zum Knallerduell gegen den Tabellenzweiten TUS Bothfeld III. Hier muss sich die Lister Mannschaft aber erheblich steigern, wenn sie die Tabellenführung in ihrer Spielklasse weiter behaupten will.

Für Germania Erste Herren am Ball:
Jordan (TW), Swora (3), Ehrenbruch, Bleßmann (4), Triest (2), Behrmann (4), Reinke (3), Wilts, Wilcke (1), Glückhardt, Gerlach, Rasche (1), Kahrau, Trainer: Matze Schulz und Volker Belde

Rugby

A GENTLEMAN’S GAME PLAYED BY HOOLIGANS, OR A HOOLIGANS’ GAME PLAYED BY GENTLEMEN?

weiter

Kleingarten

Seit nunmehr 85 Jahren gehört zum SC Germania List eine Laubenkolonie, die mit 47 Gärten sicherlich zu den kleinsten Kleingartenanlagen im Raum Hannover zählt, die·sich als Abteilung neben den sportlichen Bereichen einen Stammplatz im Vereinsleben erworben hat. So dürfen wir uns heute an den schönen Gärten mit blühenden Blumen, Sträuchern und Bäumen erfreuen.

weiter

Handball

In 5 Damen-, 2 Herren- und 4 Jugendmannschaften sowie 1 Minimannschaft nehmen wir von der Regionsklasse bis zur Landesliga am Punktspielbetrieb teil.

weiter

Tennis

Unsere Platzanlage direkt am Kanal

weiter

Fitness

Die Fitness und Gesundheits – Sparte ist die kleinste Abteilung des SC Germania List.

weiter

SC Germania List bietet Vieles.

Wir bieten ein hervorragendes Programm mit vier Hauptsportarten und umfangreicher Unterstützung der Jugend.

Über uns
Der Verein

Der SC Germania List von 1900 e.V. aus Hannover verbindet Leistungs- und Breitensport. Egal ob Sie ihren Sport wettkampfgemäß oder eher freizeitorientiert ausüben wollen oder ob Sie einfach eine Menge nette Leute kennen lernen wollen: All das können Sie beim SC Germania List.

Unsere Geschichte
Der Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1.Vorsitzender Ernst Klaus, 2.Vorsitzende Ingo Hartmann 1.Kassiererin Sylvia Buchwald

Der Vorstand

Interesse ? – Komm zu uns.

Melden Sie sich bei uns.

GÜNSTIG STARTEN

Wir bieten viele verschiedene Preismodelle an — von der ganzen Familie, bis zu Einzelmitgliedern.
Jeder wird hier fündig

Ab 11,-€

monatlich — für Schüler

Ab 12-€

monatlich — für Ermässigte

Ab 18,-€

monatlich — für Erwachensene
(Je nach Sportart)

Mehr erfahren

https://www.germania-list.de/blocks_content/der-verein/preise/ weiter

Unsere Sponsoren