Heimspiel: 2. Damen – SG Immensen / Lehrte Ost


Samstag Abend fand unser erstes Rückrundenspiel statt und wir trafen auf Immensen/Lehrte-Ost. In der Hinrunde konnten wir die Partie deutlich für uns gewinnen und gingen daher mit einem guten Gefühl in das Spiel.    Die ersten Minuten hatten beide Mannschaften nach der langen Spielpause Probleme in die Partie zu finden. In der Abwehr standen wir […]

Samstag Abend fand unser erstes Rückrundenspiel statt und wir trafen auf Immensen/Lehrte-Ost. In der Hinrunde konnten wir die Partie deutlich für uns gewinnen und gingen daher mit einem guten Gefühl in das Spiel. 

 

Die ersten Minuten hatten beide Mannschaften nach der langen Spielpause Probleme in die Partie zu finden. In der Abwehr standen wir relativ kompakt, fanden vorne allerdings wegen zu vieler technischer Fehler und fehlender Dynamik zu selten den Abschluss. Nach 12 Minuten stand es 4:4 und wir konnten uns anschließend in der 15. Minute (in doppelter Unterzahl!) erstmalig mit 7:4 absetzen. Bis zur Halbzeit konnten wir den Abstand nicht weiter vergrößern und gingen mit 13:10 in die Pause. 

 

Die Devise für die 2. Halbzeit: vorne deutlich entschlossener und dynamischer angreifen. Vor allem unsere beiden Gastspielerinnen Lena und Paula setzten dies in die Tat um und erzielten wichtige Tore aus dem Rückraum. Erst nach 45 Minuten schafften wir es uns endlich deutlich abzusetzen und gingen mit 20:14 in Führung. Nach der verdienten Aufholjagd belohnten wir uns leider nicht selbst, erzielten 5 Minuten lang kein Tor und gaben dem Gegner unnötig viele Chancen, die letztlich zum 20:20 Ausgleich führten. Die Stimmung wurde unruhig und chaotisch, wir hatten Probleme die Konzentration hoch zu halten und blieben somit bis kurz vor Schluss gleichauf mit Immensen. In der letzten Minute erzielte Nathalie den wichtigen Treffer zum 23:22 und Immensen erhielt einen 7m. Lari parierte erneut im Tor und sicherte uns mit einer grandiosen Aktion letztlich 2 Punkte. 

 

Am Ende des Tages gingen wir als verdienter Sieger aus dem Match und waren angesichts der langen Trainingspause insgesamt zufrieden. Nichtsdestotrotz ist für unsere nächsten Partien noch Luft nach oben, um unsere Stärken auch auf die Platte bringen zu können. 

 

Ein großes Dankeschön geht an unsere Aushilfen Lari, Lena und Paula!

Unsere Sponsoren